Farblaserdrucker hor. Streifen

15/10/2007 - 15:01 von Norbert Hahn | Report spam
Hallo,

ich habe einen Farblaserdrucker in Betrieb genommen, der über ein Jahr
lang ausgeschaltet war. Zyan, Magenta und Schwarz werden mit horizontalen
Streifen (1 mm breit) ausgedruckt, wobei Streifen bedeutet, dass dort zu
viel Toner auf's Papier kommt. Der Abstand der Streifen ist ca. 35mm,
was zu einer Walze mit etwas mehr als 11mm Durchmesser passt. Walzen
dieser Größe gibt es an den Farbkartuschen. Und diese Transferwalzen
zeigen in der Tat in axialer Richtung ein Problem.
Ich mag nicht auf Verdacht hin ein Satz Tonerkartuschen spendieren.
Der Drucker ist ein HP 2840.

Kann es sein, dass die kaputt gegangen sind wegen Nichtbenutzung?
Oder habe ich weiter innen im Drucker ein Problem?

Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 rage
15/10/2007 - 17:51 | Warnen spam
"Norbert Hahn" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo,

Ich mag nicht auf Verdacht hin ein Satz Tonerkartuschen spendieren.
Der Drucker ist ein HP 2840.

Kann es sein, dass die kaputt gegangen sind wegen Nichtbenutzung?
Oder habe ich weiter innen im Drucker ein Problem?



Hallo,

das kann gut passiert sein, da die "Walzen" in den Tonerpatronen auch nur
aus Gummi sind. Wenn da an einer Stelle ein Jahr lang Druck ausgeübt wird,
dann ist es gut mögich, dass sich das Gummi an der Stelle nicht wieder
zurückzieht.
Kann aber auch was anderes sein :)
Aber wenn Du an allen 4 Tonerpatronen auf den Gummiwalzen an einer Stelle
eine Beschàdigung feststellen konntest, dann ist es recht wahrscheinlich. Es
würde ja auch testweise reichen eine Patrone zu tauschen.

Gruß rage

Ähnliche fragen