Farbtiefe bei openSUSE in einer VM

17/05/2012 - 20:55 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

ich habe auf meinem Win7-Rechner in der Oracle-VM VirtualBox openSUSE
12.1 64 Bit installiert. Jedes Mal, wenn ich die VM starte, kommt
sinngemàß die Meldung, meine Hardware verkrafte 32-Bit-Farben, mein Gast
sei jedoch auf 16-Bit-Farben eingestellt.

Ich habe bei den Systemeinstellungen nachgesehen, sehe dort aber unter
Display keine Möglichkeit, was zu veràndern. Auch YaST habe ich
vergeblich bemüht.

Wie kann ich den Farbmodus einstellen?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Wagner
22/05/2012 - 14:26 | Warnen spam
Am 17.05.2012 20:55, schrieb Richard Fonfara:
Hallo,

ich habe auf meinem Win7-Rechner in der Oracle-VM VirtualBox openSUSE
12.1 64 Bit installiert. Jedes Mal, wenn ich die VM starte, kommt
sinngemàß die Meldung, meine Hardware verkrafte 32-Bit-Farben, mein Gast
sei jedoch auf 16-Bit-Farben eingestellt.

Ich habe bei den Systemeinstellungen nachgesehen, sehe dort aber unter
Display keine Möglichkeit, was zu veràndern. Auch YaST habe ich
vergeblich bemüht.

Wie kann ich den Farbmodus einstellen?




Die Datei "/etc/X11/xorg.conf" als root mit einem Editor deiner Wahl öffnen.
Dort in der Section "Screen" nach einem Eintrag DefaultDepth suchen bzw
erstellen und den Wert auf 24 àndern. Bsp: DefaultDepth 24

Abspeichern und X Server neu starten.

Ist zumindest eine Möglichkeit die mir spontan einfàllt...

Ähnliche fragen