FAT 32 vergroessern

07/02/2010 - 16:07 von Stefan Sprungk | Report spam
Ich habe mir mit Linux Hilfsmitteln einen Bootbaren USB Stick gebastelt
auf dem sich FreeDOS befindet. Ich möchte das BIOS von einigen DELL
Rechnern updaten, habe aber keinerlei MS zur Verfügung.
Diskettenlaufwerke existieren auch nicht.

Mein USB Stick ist, wie gesagt einsatzbereit, aber leider habe ich noch
ein Problem mit der Größ einer Updatedatei.

Der Inhalt des Sticks sieht folgendermaßen aus.

+++++++++++++++++++++++
stefan@neptun:/media/FreeDOS$ ls -als
insgesamt 1632
4 drwxr-xr-x 2 stefan root 4096 1. Jan 1970 .
4 drwxr-xr-x 5 root root 4096 7. Feb 14:46 ..
16 -rwxr-xr-x 1 stefan root 13639 7. Feb 14:21 ldlinux.sys
4 -rwxr-xr-x 1 stefan root 149 7. Feb 14:21 syslinux.cfg
1440 -rwxr-xr-x 1 stefan root 1474560 7. Feb 14:21 ubninit
20 -rwxr-xr-x 1 stefan root 20052 7. Feb 14:21 ubnkern
144 -rwxr-xr-x 1 stefan root 145680 7. Feb 14:21 vesamenu.c32

Die Konfigurationsdatei syslinux.cfg hat diesen Inhalt

+++++++++++++++++++++++
stefan@neptun:/media/FreeDOS$ cat syslinux.cfg

default vesamenu.c32
prompt 0
menu title UNetbootin
timeout 100

label unetbootindefault
menu label Default
kernel /ubnkern
append initrd=/ubninit

Die Datei ubninit ist die RAM Disk mit dem FreeDOS System. Wenn ich sie
als Loopback mounte sieht der Inhalt wie folgt aus.

neptun:/media/FreeDOS # mount -o loop ubninit /mnt
neptun:/media/FreeDOS # cd /mnt
neptun:/mnt # ls -als
insgesamt 125
7 drwxr-xr-x 4 root root 7168 1. Jan 1970 .
4 drwxr-xr-x 23 root root 4096 7. Feb 12:15 ..
66 -rwxr-xr-x 1 root root 66945 3. Sep 2006 command.com
1 drwxr-xr-x 2 root root 1024 3. Sep 2006 driver
2 -rwxr-xr-x 1 root root 1768 3. Sep 2006 fdconfig.sys
1 drwxr-xr-x 2 root root 1024 3. Sep 2006 freedos
45 -rwxr-xr-x 1 root root 45341 3. Sep 2006 kernel.sys

Jetzt zur konreten Frage. Wie könnte man "ubninit" vergößern ohne die
Bootfàhigkeit zu verlieren. Oder wie könnte man dem System noch eine
zusàtzliche Partition unterjubeln.

MFG Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Tim Ritberg
07/02/2010 - 16:37 | Warnen spam
Am 07.02.2010 16:07, schrieb Stefan Sprungk:
Ich habe mir mit Linux Hilfsmitteln einen Bootbaren USB Stick gebastelt
auf dem sich FreeDOS befindet. Ich möchte das BIOS von einigen DELL
Rechnern updaten, habe aber keinerlei MS zur Verfügung.
Diskettenlaufwerke existieren auch nicht.

Mein USB Stick ist, wie gesagt einsatzbereit, aber leider habe ich noch
ein Problem mit der Größ einer Updatedatei.



Benutzt PXElinux. Netzwerk haste ja oder?



Kapitalismus ist die logische Fortführung von Evolution

Ähnliche fragen