Fax/Anrufbeantworter

19/05/2008 - 14:47 von Michael Eisenschmidt | Report spam
Hallo,

ich habe hier einen kleinen Rechner stehen, der unter Gentoo Linux
(aktuell Vanilla Kernel 2.6.25) betrieben wird. Mehrere PCI Slots sind
noch vorhanden, jedoch keine serielle Schnittstelle (hat der Rechner gar
nicht). Da der Rechner sowieso 24/7 làuft, würde ich noch gerne folgende
Funktionen implementieren:

- Anrufbeantworter, eingehende Nachrichten sollen als MP3 per Mail
verschickt werden (abhàngig nach angerufener Nummer)
- Fax-Empfang, eingehende Nachrichten soll als JPEG oder TIFF per Mail
verschickt werden (abhàngig nach angerufener Nummer)
- Fax Versand von Windows Clients aus (am besten über einen virtuellen
Druckertreiber).

Welche Hard- und Software wàre am geeignet? Theoretisch könnte ich
sowohl interne ISDN- oder Analogmodems betreiben, externe (serielle)
Lösungen könnte ich über eine RS232-PCI-Steckkarte ebenfalls
implementieren. Interne Fritz!Karten (passiv) scheinen mit neueren
Kerneln probleme zu machen, Updates von AVM scheint es keine mehr zu
geben. Lohnt sich die Anschaffung einer gebrauchten B1? Kann man jede
Revision kaufen oder muss es eine v4 sein? Kann ich über eine Fritz!Card
oder B1 auch parallel HylaFax und vbox3/asterisk betreiben (Bei MSN x
geht Hylafax ran, bei MSN y nimmt vbox3/asterisk ab?).

Funktieren externe ISDN-Modems (seriell, AT Befehlssatz) auch mit vbox
oder Asterisk?

Für das Fax scheint Hylafax DIE Lösung zu sein? Entweder per analogem
Modem oder per capi4hylafax. Hat jemand Erfahrung, welches die weniger
problematische Lösung ist?

Für den Anrufbeantworter gibt es AFAIK zwei Lösungen: vbox3 oder
Asterisk. Sollte man hier eine Variante vorziehen?


Vielen Dank,

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Oliver Föhr
19/05/2008 - 15:58 | Warnen spam
Michael Eisenschmidt schrieb:
Hallo,

ich habe hier einen kleinen Rechner stehen, der unter Gentoo Linux
(aktuell Vanilla Kernel 2.6.25) betrieben wird. Mehrere PCI Slots sind
noch vorhanden, jedoch keine serielle Schnittstelle (hat der Rechner gar
nicht). Da der Rechner sowieso 24/7 làuft, würde ich noch gerne folgende
Funktionen implementieren:

- Anrufbeantworter, eingehende Nachrichten sollen als MP3 per Mail
verschickt werden (abhàngig nach angerufener Nummer)
- Fax-Empfang, eingehende Nachrichten soll als JPEG oder TIFF per Mail
verschickt werden (abhàngig nach angerufener Nummer)
- Fax Versand von Windows Clients aus (am besten über einen virtuellen
Druckertreiber).



Ich habe alle Deine Vorstellungen mit einer AVM B1 < V4 am laufen.

Anrufbeantworter ist Vbox. Fax ist Hylafax.

hth

olly

Ähnliche fragen