FAX-Empfang mit Fritz-Card

09/11/2010 - 19:09 von Norbert Hahn | Report spam
Hallo,

ich betreibe schon seit vielen Jahren einen PC mit einer ISDN-Karte
von AVM (Fritz!card PCI), die hauptsàchlich zum FAX-Empfang genutzt
wird. Seit etwa zwei Wochen gibt es hàufig Probleme beim Empfang.
Lt. Protokoll dauert der Empfang zwischen 45 s und mehrere Minuten,
je nach Umfang des FAX, aber die Datei ist leer. Fehlermeldung:
Empfang abgebrochen.
Der Absender wiederholt das Senden mehrfach, sehr oft erfolglos.

Ich habe probeweise die ISDN-Verbindung abgezogen und ein analoges
FAX-Geràt über die ISDN-Telefonanlage benutzt: Keine Klagen.

Kann man die Firtz!Card irgendwie testen?
Hat sich etwas am FAX-Protokoll geàndert?
Kann es sein, dass der Sender das FAX über VoIP sendet und dieses
Verfahren fehleranfàllig ist und wenn ja, warum korrigiert nicht
das Gateway zwischen IP und ISDN?

Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Fittig
09/11/2010 - 19:20 | Warnen spam
Norbert Hahn schrieb:

Kann man die Firtz!Card irgendwie testen?



Probehalber tauschen oder mit anderen Partner mal testhalber hin- und
herfaxen.

Hat sich etwas am FAX-Protokoll geàndert?



nein

Kann es sein, dass der Sender das FAX über VoIP sendet und dieses
Verfahren fehleranfàllig ist



ja möglich - allerdings müsste es dann am Normalfax eigentlich auch
fehlerhaft ankommen.

Ich habe selber 2 Jahre lang über meine Fritz per ISDN-Anschluss am
VOIP-Router (Samsung) problemlos über VoIP Faxe gesendet und
empfangen.

und wenn ja, warum korrigiert nicht
das Gateway zwischen IP und ISDN?



warum sollte es?

Ähnliche fragen