Forums Neueste Beiträge
 

Faxe papierlos versenden

28/05/2011 - 19:27 von kmk | Report spam
Moin.

Für meine Arbeit verschicke ich etwa ein bis zwei Faxe pro Tag.
Das làuft im Moment so, dass ein PDF erstellt und auf Papier
ausgedruckt wird. Diese Kopie trage ich dann zu einem dieser
Fax-Kopier-Scan-Kafeemaschinen-Automaten, tippe die Nummer
hàndisch ein und schicke das Fax auf die Reise.

Nun würde ich das Verfahren gerne abkürzen und direkt vom
Cmputer aus faxen ohne Umweg über das Papier. Rein technisch
sollte das nicht soo schwierig sein bei den doch eher behàbigen
Datenraten. Aber wie sieht es mit linuxtauglicher Hardware aus?

Hat sich die Problematik mit den Winmodems, die von Linux aus
nicht vernünftig ansprechbar sind, mittlerweile aufgelöst? Oder
gibt es vielleich sogar Geràte, die direkt für diesen Zweck
nutzbar sind? Ich stelle mir da etwas vor, was für den Desktop
wie ein USB-Drucker aussieht und an dem man wie am Telefon
die Faxnummer eintippt...

Vor gut sieben Jahren habe ich privat für das gleiche Bedürfnis
mit einer gebrauchten, aktiven ISA-Fax-Karte in einem damals
schon halb museeumsreifen Rechner ein Hylafax aufgesetzt.
Das hat allerdings unvernünftig viele administrative
Streicheleinheiten und Konfigurationsexperimente gebraucht,
bis es endlich lief. Und dann gab nach ein paar Jahren die
Faxkarte doch den Geist auf. Ist so etwas immer noch das
Mittel der Wahl wenn man von einem Linux-Desktop aus
papierlos faxen will?

<)kaiamrtin(>
Kai-Martin Knaak
Öffentlicher PGP-Schlüssel:
http://pgp.mit.edu:11371/pks/lookup?op=get&search=0x6C0B9F53
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Blancke
28/05/2011 - 20:02 | Warnen spam
Am 2011-05-28, schrieb:

Nun würde ich das Verfahren gerne abkürzen und direkt vom Cmputer
aus faxen ohne Umweg über das Papier.



14k4-er Modems kriegst Du in der Bucht fuer Pfennige nachgeworfen,
die laufen prima unter Linux. Du benoetigst allerdings einen
Analoganschlusz. Damit koenntest Du sogar Faxe empfangen, Stichwort
"HylaFax". Habe ich bei einem Kunden prima am Start.

Ich selber habe VoIP bei sipgate.de und bei dus.net und dort kann
ich bei beiden auch Faxe abkippen, allerdings weisz ich nicht genau,
was das kostet. Es gibt viele solcher Anbieter. Dann brauchst Du
ueberhaupt keine lokale Faxtechnik.

Grusz,

Peter Blancke

Hoc est enim verbum meum!

Ähnliche fragen