Forums Neueste Beiträge
 

Faxmodem als Drucker unter Linux mit LibreOffice

28/10/2011 - 19:22 von Diedrich Ehlerding | Report spam
Hallo,

ich hoffe, ich bin hier auch mit libreoffice richtig.

Version: Opensuse 11.4 64bit
LibreOffice 3.4.2 OOO340m1 (Build:1206)

Ich möchte direkt aus LibreOffice über mein Faxmodem Faxe versenden, d.h.
faxspool/sendfax als Drucker in Libreoffice definieren. In der
Vorgàngerversion (OpenOffice) klappte das so, wie es auch in der
LibreOffice-Hilfe beschrieben ist: spadmin aufrufen, Faxlösung einbinden,
passende Kommandozeile eintragen. Und so habe ich es auch in LibreOffice
probiert. Der dadurch definierte "Drucker" wird auch im
Druckereinstellungsdialog angeboten.

Eingetragen habe ich in spadmin "/usr/bin/faxspool (PHONE) (TMP)", und
wenn ich dieses Kommando von Hand aufrufe (mit entsprechenden Werte für
(PHONE) und (TMP), dann zeigt faxq auch einen wartenden faxjob an; und
entsprechende àhnliche Eibtràge in xsane funktionieren auch; d.h. faxspool
etc. funktionieren. Meine Userid ist auch in fax.allow eingetragen (aber
soweit kommt L.O. gar nicht ...): Mit LibreOffice passiert gar nichts; es
erscheint nicht einmal der Dialog zur Eingabe der Faxnummer, den ich aus
OpenOffice kannte, und sie wird auch nicht aus dem @@#...@@-String im
Dokuemnt übernommen, wenn eine drin ist.

Ich habe versuchsweise ein kleines Skript "/usr/local/bin/testonly"
geschrieben und als Kommando in spadmin eingetragen, das die zwei
übergebenen Werte einfach mitlogt, wenn es aufggerufen wird. Das Skript
wird aber, so wie es aussieht, erst gar nicht aufgerufen. Fehlermeldungen
sehe ich auch nicht ... es passiert erinfach nichss

Was habe ich vergessen? Hat das irgendjemand am Laufen und kann mir sagen,
wo ich noch was schrauben muss?

Danke, Diedrich
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Klein
01/11/2011 - 14:37 | Warnen spam
Am 28.10.2011 19:22 schrieb Diedrich Ehlerding:


Ich möchte direkt aus LibreOffice über mein Faxmodem Faxe versenden, d.h.
...

Was habe ich vergessen? Hat das irgendjemand am Laufen und kann mir sagen,
wo ich noch was schrauben muss?



Ja, ich erinnere mich dunkel... daran bin ich auch schon mal
verzweifelt. Ich kann Dir zwar nicht die von Dir gesuchte Lösung nennen,
aber ich kann Dir einen guten Behelf vorschlagen: installiere Dir gtklp¹
und definiere das Programm als Standard-Druckdialog in OO/LO. Dann
kannst Du in OO/LO immer auf das Druckersymbol klicken und wàhlst dann
in gtklp den richtigen Drucker aus, inklusive der Einstellungen dafür.

Netter Nebeneffekt: Du kannst in gtklp für jeden Drucker verschiedene
Voreinstellungen abspeichern (Farbe/sw, Duplex, Papierzufuhr, etc) und
diese dann spàter mit einem Klick wieder auswàhlen.


http://gtklp.sourceforge.net/]



Wolfgang Klein
,_,
(o,o) Mit dem Wissen wàchst der Zweifel.
{' '} (J.W.v.Goethe)
=#=#= www.NachDenkSeiten.de

Ähnliche fragen