Forums Neueste Beiträge
 

FBSD und DNS proxy a la T-DSL-Speedlink

14/12/2007 - 22:47 von Heiko Recktenwald | Report spam
Hi, wenn ich nicht die DNS Server des jeweiligen DSL Providers in
/etc/resolv.conf eintrage und den Speedlink als DNS server darin lasse,
kriecht DNS. Was fehlt, um mit dem DNS proxy klarzukommen?


H.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Ollermann
15/12/2007 - 13:27 | Warnen spam
Heiko Recktenwald wrote:

Hi, wenn ich nicht die DNS Server des jeweiligen DSL Providers in
/etc/resolv.conf eintrage und den Speedlink als DNS server darin lasse,
kriecht DNS. Was fehlt, um mit dem DNS proxy klarzukommen?



Kann es sein, daß der "SpeedLink" so ein dslrouter ist? Falls ja, kann man
dort mal schauen, ob einen firewall im Wege steht. Die
Standardeinstellungen einer intrusion detection habe ich mal als dns Bremse
entlarvt...

H.



Gruß,

Stefan

Ähnliche fragen