Fehlende Transparenz

29/02/2016 - 09:44 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo,

unter meinem Linux Mint 17-64 habe ich ein kleines Xlib-Programm
geschrieben, was u.a. ein Fenster mit einer Opacity von 20% hat.
Unter Linux Mint wird das auch so dargestellt, unter meinem Arch-64
(Minimal-Installation) aber nicht.
Xatom.h, Xutil.h, Xlib.h existieren bei beiden und im selben Pfad.
Und wie es (quasi sonst) scheint, wird das Programm ansonsten unter Arch
fehlerfrei ausgeführt...

Wie aber kriege ich nun das Fenster unter Arch auch mit Opacity dargestellt?

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Enzinger
29/02/2016 - 13:26 | Warnen spam
On 2016-02-29 09:44, Heinz-Mario Frühbeis wrote:
Hallo,

unter meinem Linux Mint 17-64 habe ich ein kleines Xlib-Programm
geschrieben, was u.a. ein Fenster mit einer Opacity von 20% hat.
Unter Linux Mint wird das auch so dargestellt, unter meinem Arch-64
(Minimal-Installation) aber nicht.
Xatom.h, Xutil.h, Xlib.h existieren bei beiden und im selben Pfad.
Und wie es (quasi sonst) scheint, wird das Programm ansonsten unter Arch
fehlerfrei ausgeführt...

Wie aber kriege ich nun das Fenster unter Arch auch mit Opacity dargestellt?



Wahrscheinlich ist im window-manager compositing nicht aktiviert oder
wird nicht unterstützt.

Falls nicht unterstützt kann man das wohl auch durch ein separates
Programm bekommen:

https://wiki.archlinux.org/index.php/Compton

Für genaueres müsste man wohl deinen window-mangaer kennen.

lg

Ähnliche fragen