Fehler 0x0000007E -- BIOS

01/11/2009 - 10:38 von Friedhelm | Report spam
Die Kette meiner Hardwareprobleme reißt nicht ab.
Nachdem in einer Zeitschrift empfohlen wurde, den Treiber-Ist-Zustand
per "Driver-Detective-Software" zu kontrollieren und ggf. upzudaten,
habe ich das Programm aus dem Internet geladen und nach Erstellen eines
Wiederherstellpunktes gestartet.
Die Folge:
Sofort stoppte das System. Ein Bluescreen mit der obigen Fehlermeldug -
einschließlich weiterer Klammerwerte - wies darauf hin, dass BIOS
Chaches + Shadows zu löschen wàren.
Das blieb allerdings bei dem WIN XP Prof ohne Reaktion ( einen
Shadow-Eintrag im BIOS des ASUS-Motherboard) konnte ich nicht finden.
Ergo versuchte ich über eine 3,5"-Diskette per "awdflash.exe" das BIOS
zu reaktivieren, was darin endete, dass der Rechner mit offener
Flash-Maske "einfror".

Bei weiteren Neustarts wurde immer wieder die Floppy-Disk gefordert,
natürlich ohne Erfolg.

Was empfiehlt sich zu tun?
Sind nach Tausch des BIOS-Chip dann die Daten/Konfigurationen noch
dieselben wie vor dem Crash?
Friedhelm
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Berke
01/11/2009 - 12:59 | Warnen spam
Friedhelm schrieb:

Was empfiehlt sich zu tun?



Wenn Du nicht mehr ins BIOS kommst und Du dadurch auch keine Umstellung
auf Standar-Einstellungen vornehmen kannst...

Wenn Diskette nicht mehr erkannt wird und Dein Board kein Dualbios zum
reanimieren des Originalbios hat...

neuen Bios schreiben lassen oder besser BIOS-Chip mit aktuellstem BIOS
beschaffen und BIOS-Chip wechslen.

Sind nach Tausch des BIOS-Chip dann die Daten/Konfigurationen noch
dieselben wie vor dem Crash?



Ja.

Nimms als Lehre, Jetzt weißt Du was von diesen soganannten "Geheimtipps"
aus diversen PC-Zeitschriften zu halten ist.

Schau mal ob es auf http://bios-chip-defekt.de/ für Dein Mainboard einen
BIOS-Chip gibt. Die helfen schnell und kompetent.
Lade und sende denen das BIOS welches sie dir auf den Chip flashen
sollen. Tipp: Bestelle passendes Ausziehwerkzeug mit.

Matthias

Ähnliche fragen