Fehler beim Anfügen einer automatisch benannten Datenbank

07/11/2007 - 01:17 von Lutz Elßner | Report spam
Ich habe mit dem Visual Studio Designer eine SQL Datenbank erzeugt, die
automatisch angehàngt wird.

<add name="ConnectionString" connectionString="Data
Source=.;AttachDbFilename=|DataDirectory|\Database.mdf;Integrated
Security=True;User Instance=True"
providerName="System.Data.SqlClient" />

Die Anwendung funktioniert nur mit dem lokalen ASP.NET Development Server.

Auf dem lokalen IIS und auch auf einem Windows 2003 Server kommt oben
genannte Fehlermeldung:

Ausnahmeinformationen:

Ausnahmetyp: SqlException

Ausnahmemeldung: Fehler beim Anfügen einer automatisch benannten Datenbank
für die Datei G:\xxx\xxx\xxx\App_Data\aspnetdb.mdf. Eine
Datenbank mit diesem Namen ist bereits vorhanden, die angegebene Datei kann
nicht geöffnet werden, oder sie befindet sich in der UNC-Freigabe.

Lokal ist Windows 2000 und alles làuft unter ASPNET.

Windows 2003 làuft alles unter NETZWERKDIENST, aber auch mit einzelnen
Benutzerkonten führt es zu dem selben Fehler

Der Pfad zur Datei stimmt.
Der Name ist nicht bereits vorhanden.
UNC Freigabe kann es auch nicht sein.

http://www.google.de/search?hl=de&a...metabringt jede Menge NICHT-Antworten und die Vermutung dass es noch niemand
geschafft hat..


Unter welchen Umstànden bzw. welchen Rechten funktioniert das automatische
Anhàngen auf einem Webserver?

vielen Dank
Lutz
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Fleischer
07/11/2007 - 04:34 | Warnen spam
"Lutz Elßner" <www.vb-hosting.de> schrieb im Newsbeitrag
news:
Ich habe mit dem Visual Studio Designer eine SQL Datenbank erzeugt, die
automatisch angehàngt wird.

<add name="ConnectionString" connectionString="Data
Source=.;AttachDbFilename=|DataDirectory|\Database.mdf;Integrated
Security=True;User Instance=True"
providerName="System.Data.SqlClient" />



Hi Lutz,
diese Arbeitsweise ist nur sinnvoll für eine Einplatzanwendung.

Die Anwendung funktioniert nur mit dem lokalen ASP.NET Development Server.



Das galube ich dir nicht. Starte mal 2 Instanzen des Browsers.

Auf dem lokalen IIS und auch auf einem Windows 2003 Server kommt oben
genannte Fehlermeldung:

Ausnahmeinformationen:

Ausnahmetyp: SqlException

Ausnahmemeldung: Fehler beim Anfügen einer automatisch benannten Datenbank
für die Datei G:\xxx\xxx\xxx\App_Data\aspnetdb.mdf. Eine
Datenbank mit diesem Namen ist bereits vorhanden, die angegebene Datei
kann
nicht geöffnet werden, oder sie befindet sich in der UNC-Freigabe.



Logisch. Sobald eine weitere Instanz zugreift, kommt der Fehler, da die
erste Instanz bereits die Datenbank-Datei temporàr an den Datenbankserver
gehàngt hat.

Lokal ist Windows 2000 und alles làuft unter ASPNET.

Windows 2003 làuft alles unter NETZWERKDIENST, aber auch mit einzelnen
Benutzerkonten führt es zu dem selben Fehler

Der Pfad zur Datei stimmt.
Der Name ist nicht bereits vorhanden.
UNC Freigabe kann es auch nicht sein.

http://www.google.de/search?hl=de&a...p;meta> bringt jede Menge NICHT-Antworten und die Vermutung dass es noch niemand
geschafft hat..

Unter welchen Umstànden bzw. welchen Rechten funktioniert das automatische
Anhàngen auf einem Webserver?



Das funktioniert nur, wenn nur mit einer Browser-Instanz gearbeitet wird,
d.h. nur ein Anwender, der keinen Neustart des Browser innerhalb der Zeit
ausführt, in der das ConnectionPooling wirkt.

Hànge die Datenbank an den Server (sp_attach), passe den ConnectionString an
und alles funktioniert.

Viele Gruesse

Peter

Ähnliche fragen