Fehler in Excel Tabelle durch zu hohe Zugriffe?

23/01/2008 - 20:45 von Michael | Report spam
Hallo zusammen

Derzeit stehe ich vor dem Ràtsel eines Excel Problems für das ich nicht
wirklich eine Erklàrung habe weswegen ich mir an dieser Stelle etwas Hilfe
von den Newsgroup Usern erhoffe.


Ich versuche das Problem einmal zu beschreiben:

Verwendet wird eine Excel Liste mit mehreren Reitern, jeder Reiter verfügt
über mehrere hundert bzw tausend Zeilen die wiederum alle ca. 6-8 Spalten
haben.

Die meisten dieser Spalten haben einen festen Wert, lediglich in 3 Spalten
werden bei Benutzung Werte hinzugefügt sowie eine farbliche Markierung
vorgenommen.

Betreffende Datei liegt auf einem Netzlaufwerk und wird von ca. 15 Personen
verwendet. Die Liste ist also stàndig in Benutzung und wird auch entsprechend
mehrmals am Tag verwendet. Der Zugriff auf diese ist so hoch das die Nutzer
diese stàndig anfragen bzw auf Benachrichtigung stehen um zu erfahren wann
die Datei wieder ohne Schreibschutz nutzbar ist.


Nun ist es seit einiger Zeit so das immer wieder auffàllt das Stellen der
Liste Eintràge vorhanden sind die dort eigentlich nicht hingehören, oftmals
irgendwann nach dem normalen Datenbestand mit einigen Leerzeichen dazwischen.

Bei diesen Fehleintràgen handelt es sich oftmals um nur jene Werte welche
die Nutzer der Liste noch hinzufügen bzw die farbliche Markierung von
Spalten. Da diese Werte jedoch immer gleich bzw àhnlich sind kann man daran
nicht erkennen wo diese normalerweise hingehören würden.

Ebenso ist nicht ersichtlich ob diese Spalten/Zellen/Werte einfach nur
versehentlich eingefügt wurden (zB über den Zwischenspeicher - wobei kaum
jemand etwas kopieren muss) oder eben tatsàchlich in anderen Spalten fehlen.

Grundlegend lautet meine Frage nun also, ist es möglich das Excel aufgrund
der erhöhten Nachfrage an dieser Datei Fehler produziert und Datensàtze
falsch in diese schreibt, eventuell durch Speicherkollisionen?

Sollte eigentlich ausgeschlossen sein da ja jeweils nur einer die Liste
nutzen darf und diese erst wieder freigegeben werden muss, jedoch lassen sich
diese Fehler nicht rational erklàren.



Noch als zusàtzliche Information:

Bei einigen Zeilen ist ersichtlich das diese die noch einzufügenden Werte
haben müssten, jedoch fehlen sie an dieser Stelle. Eventuell ein Indikator
dafür das diese, aus welchem Grund auch immer, irgendwo anders eingefügt
wurden.


Sollte es an solchen Problemen liegen bzw sollten solche bekannt sein, wie
umgeht man diese ohne den Zugriff der Liste einschrànken zu müssen?

Und was könnte man tun um Änderungen besser zu protokollieren?

Aktuell kann man scheinbar nur stündliche/tàgliche Backups der Liste machen,
jedoch erscheint mir eine Rekonstruktion dieser unmöglich.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Schleif
24/01/2008 - 13:04 | Warnen spam
Hallo Micahel.


Betreffende Datei liegt auf einem Netzlaufwerk und wird von ca. 15 Personen
verwendet.



Eine Excel-Datei im Netz mit 15 Personen simultan zu beschreiben halte
ich für etwas gewagt - auch wenn MS bestimmt das Gegenteil behauptet.
Dafür wurde es IMHO nicht konzipiert. Was Du beschreibst, ist ein
klassisches Datenbank-Problem. Es wàre wohl besser die Datei nach
Access zu überführen, falls es in eurem Office-Paket enthalten ist.

Noch besser: Du nimmst gleich einen richtigen Datenbank-Server (z.B.
MySQL) und benutzt Access nur als Frontend. Wenn Access nicht zur
Verfügung steht, kann man zur aller größten Not auch Excel via ODBC
lesend und schreibend an eine MySQL-Datenbank anbinden.

Peter

Ähnliche fragen