Fehlermeldung erzeugen

07/07/2008 - 17:04 von Helmuth Welser | Report spam
Windows 2003 Server / Exchangeserver 2003 SP2

Hallo zusammen,

momentan ist es so, dass, wenn ein User eine Mail an eine nicht existierende
Mailadresse versendet, er keinen Hinweis bekommt, dass die Mail nicht
zugestellt werden kann.
Wenn sich also ein User beim eintippen der Mailadresse beim Namen (nicht bei
der Domainangabe) vertippt, erhàlt er keine Rückmeldung.

Kann man das "irgendwo" einstellen, dass jeder User so eine
"Unzustellbarkeits"-Meldung bekommt?

Danke und Gruß
Helmuth
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius \(MVP\)
07/07/2008 - 23:21 | Warnen spam
"Helmuth Welser" schrieb im Newsbeitrag
news:%23rlX%

momentan ist es so, dass, wenn ein User eine Mail an eine nicht
existierende Mailadresse versendet, er keinen Hinweis bekommt, dass die
Mail nicht zugestellt werden kann.



Extern oder Intern ?

Wenn sich also ein User beim eintippen der Mailadresse beim Namen (nicht
bei der Domainangabe) vertippt, erhàlt er keine Rückmeldung.



Das ist NICHT normal. und kann man eigentlich in Exchange selbst gar nicht
abschalten. !!!
als Message tracking und nachschauen



Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --

Ähnliche fragen