Fehlermeldung #Name? in Formular bei Verwendung mit DefaultValue

03/05/2008 - 16:01 von SebaBran | Report spam
Hallo NG,
bei der Verwendung von DefaultValue zur Datenübernahme in den jeweils
folgenden Datensatz erhalte ich in einem NEUEN Datensatz am Ende des
Formulars immer die Fehlermeldung #Name?. An sich funktioniert es
einwandfrei (sowohl mit Chr(32) als auch ohne), aber Kunden fragen
sich sicher, was es damit auf sich hat. Ich wüsste gern, woher diese
Fehlermeldung rührt und ob man diese nicht unterbinden kann?

Code lautet:
Private Sub DateiTyp_AfterUpdate()
If Not IsNull(Me!DateiTyp) Then
Me!DateiTyp.DefaultValue = Chr(32) & CStr(Me!DateiTyp.Value)
& Chr(32)
Else
Me!DateiTyp.DefaultValue = CStr("")
End If
End Sub

Vielen Dank schon mal
Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
03/05/2008 - 17:19 | Warnen spam
Hallo Sebastian,

schrieb:
bei der Verwendung von DefaultValue zur Datenübernahme in den jeweils
folgenden Datensatz erhalte ich in einem NEUEN Datensatz am Ende des
Formulars immer die Fehlermeldung #Name?. An sich funktioniert es
einwandfrei (sowohl mit Chr(32) als auch ohne), aber Kunden fragen
sich sicher, was es damit auf sich hat. Ich wüsste gern, woher diese
Fehlermeldung rührt und ob man diese nicht unterbinden kann?

Code lautet:
Private Sub DateiTyp_AfterUpdate()
If Not IsNull(Me!DateiTyp) Then
Me!DateiTyp.DefaultValue = Chr(32) & CStr(Me!DateiTyp.Value)
& Chr(32)
Else
Me!DateiTyp.DefaultValue = CStr("")
End If
End Sub
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

du weist der Eigenschaft einen Textwert zu. Diesen Text musst Du
ausdrücklich in Anführungszeichen setzen, z.B.:

Me!DateiTyp.DefaultValue = "'" & Chr(32) & _
CStr(Me!DateiTyp.Value) & Chr(32) & "'"

Eine Frage habe ich noch:
Warum fügst Du eigentlich vor und hinter dem Wert ein Leerzeichen
(Chr(32)) ein?

CU
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen