Fehlermeldungen der folgenden Art, wo gehören die genau hin?

20/11/2007 - 20:23 von Wolfgang Uhr | Report spam
Einen wunderschönen guten Tag.

Vor etwas làngerer Zeit hatte ich mir mal ein OO installiert - es ist
eine 2.0 beta.

Im Zusammenhang mit einem allgemeinen Fehler in Webbrowsern
(http://devsup.de/artikel/demobeitra...-technical) habe ich
mal probiert, die Zeichen "Miscellaneous Technical" in Microsoft Word
oder auch in office darzustellen. Beides geht interessanterweise nicht.

Mit dem Programm FindFonts von Christop Schneegans
(de.comm.infosystems.www.authoring.misc) habe ich den Fond Batang
lokalisieren können, der auf meinem System dieses Zeichen enthàlt. Der
Font ist sehr wahrscheinlich Bestandteil des Programms SC-Unipad, das es
in einer abgespeckten Version kostenlos gibt.

Ein anderer Font, der diese Glyphen enthàlt ist mir nicht bekannt.

Also: Fehlermeldung: Nicht alle Glyphen des Unicode-Zeichensatzes werden
dargestellt, obwohl es Fonts gibt, die ein solche Zeichen enthalten.

Frage: Wo platziert man so eine Fehlermeldung am sinnvollsten?

Herzliche Grüße
Wolfgang Uhr
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
20/11/2007 - 21:02 | Warnen spam
Wolfgang Uhr wrote:
Im Zusammenhang mit einem allgemeinen Fehler in Webbrowsern
(http://devsup.de/artikel/demobeitra...-technical) habe ich



Bei mir ist das kein Fehler:
http://www.pangea.at/~ralph/technical-symbols-gecko.png

mal probiert, die Zeichen "Miscellaneous Technical" in Microsoft Word
oder auch in office darzustellen. Beides geht interessanterweise nicht.



Bei mir geht es teilweise, wenn ich sie mit Copy&Paste rüberkopiere:
Die ersten drei sind da, die anderen zwei werden zu Ersatzrechtecken.

Wahrscheinlich sind die zwei fehlenden Zeichen in einer Schrift, die
OpenOffice nicht mag : ( (z.B. .otf).

Die ersten drei Zeichen sind sicher in der DejaVu Sans Mono drin
(Weiterentwicklung von Bitstream Prima/Vera, frei)
http://dejavu.sourceforge.net/wiki/.../Main_Page
Du kannst sie auch unter Windows verwenden. Ich finde auch,
daß die Symbole von DejaVu besser aussehen.

Wo die anderen zwei Zeichen bei mir herkommen muß ich noch
recherchieren.

Font ist sehr wahrscheinlich Bestandteil des Programms SC-Unipad, das es
in einer abgespeckten Version kostenlos gibt.



Nein, ich glaube der kommt von Microsoft mit Windows und/oder Office
mit.

Ein anderer Font, der diese Glyphen enthàlt ist mir nicht bekannt.



Wie oben schon geschrieben; Deja Vu. Die zwei die bei mir fehlen
sind eventuell vom Upstream schon in ARbeit ;)

Also: Fehlermeldung: Nicht alle Glyphen des Unicode-Zeichensatzes werden
dargestellt, obwohl es Fonts gibt, die ein solche Zeichen enthalten.

Frage: Wo platziert man so eine Fehlermeldung am sinnvollsten?



Ich halte das für ein komplexes Problem. Eventuell liegen in
verschiedenen Ebenen (Schrift, Zeichendarstellung des Betriebssystems,
Openoffice/Browser) Fehler vor.

Ich würde versuchen das nochmal einzugrenzen.

/ralph
Rettet die Wale und stürzt das System, und trennt euren Müll,
denn viel Mist ist nicht schön!"
Gustav, "Rettet die Wale"

Ähnliche fragen