Fehlerquelle wo?

11/11/2008 - 22:05 von Günther Kreuz | Report spam
Hallo Leuts,
habe bei meinem W2K SP4 folgendes Problem:

Unter: (Eintràge)

Computerverwaltung
-Ereignisanzeige
Anwendung
Sicherheit
System
Informationen (3x) Quelle: eventlog
Warnung Quelle: disk (1)
Fehler Quelle: ultra (2)

Beschreibung (1) (disk)
Bei einem Auslagerungsvorgang wurde ein Fehler festgestellt. Betroffen
ist Geràt \Device\Harddisk2\DR2

Beschreibung (2) (ultra)
Das Geràt \Device\Scsi\Ultra1 hat innerhalb der Fehlerwartezeit nicht
geantwortet.

Unter Anwendung und Sicherheit scheint alles iO zu sein.

Angefangen hat es damit, als ich bei den Updates für AVG fast jedes
Mal das System runter- und wieder hochfahren musste. Was sonst nur in
ganz wenigen Fàllen vorgekommen ist (eher sehr selten).

Dann musste ich auch noch bei ATI ein Programm öfters beim
Runterfahren abbrechen, TrueImageMonitor. Lt. ATI kann man diesen
Prozess durchaus abbrechen.

Gemerkt habe ich das dann dadurch, daß manche Programme relativ lange
gebraucht haben, bis sie was abgespeichert haben. Beim Hochfahren des
Systems dauerte es auch lànger als zuvor, bis einmal das System
komplett geladen war. Beim Zugriff z.B. auf die Systemsteuerung ging
es auch immer lànger, bis auf den Klick einer Auswahl eine Reaktion
erfolgte.

Besuch des Internets mit FF war aber ohne Probleme, dh. wenn FF
geladen war, ging das Programm normal, keine Hànger oder so.

Ich habe nun ATI und AVG deinstalliert. Die Dauer des Hochfahrens hat
sich erheblich verkürzt.

Vorher hatte ich etwas gearbeitet, mit einem Programm, welches immer
wieder was abspeichert, wenn ich Änderungen (htm-Datei) vorgenommen
habe. Habe eigentlich keine Verzögerung festgestellt. Aber nach
Einsicht in die Computerverwaltung waren wieder diese Warnung und
Fehler zu sehen.

Nach Runter- und wieder Hochfahren erscheint wieder Informationen
(eventlog) s.o.

Also:
Informationen
Informationen
Informationen
Warnung
Fehler
Informationen
Informationen
Informationen

So sieht es z.Zt. aus, kann aber auch sein, daß öfters die beiden
Eintràge Warnung und Fehler hintereinander erscheinen.

Habe überlegt, ob die pagefile.sys evtl. zu klein ist.
Hat sich wohl nicht geàndert, egal ob grösser oder kleiner.

ultra ist der Name für Promise Ultra 100 TX2, an denen ich 3
Festplatten angeschlossen habe. Habe das auch mal gelöscht und wieder
installiert.

Die Virenschutzprogramme haben nix gemeldet.

Kann es u.U. an einer schwachen CMOS Batterie liegen, Datum stimmt
aber immer beim Hochfahren, auch wenn lànger abgeschaltet war.

Die Festplatten zeigen auch keine Auffàlligkeiten (HDTUNE).

Bin etwas ratlos.

Kann mir jemand helfen, herzlichen Dank.

Gruß, Günther

Gruss,
Günther Kreuz
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Kluth
12/11/2008 - 15:33 | Warnen spam
Hi,
kannst ja mal die datentràger pruefen und fehler beheben lassen.
ati : hab ich auch gelegentlich. das controlcenter ist eine .Net Anwendung.
entsprechend ist der Überbau
ansonsten: kann ja sein, dass deine festplatten manchmal in Pause gehen und
nicht soooo schnell antworten.
AVG: wenn das programm selbst upgadated wurde, jau, dann mit neustart
jk

Ähnliche fragen