Fehlmessungen bei Null Bewegung

05/09/2015 - 11:55 von Wolfgang Kieckbusch | Report spam
Wenn ich beim Wandern eine Pause mache, arbeitet das GPS-Geràt (hier ein Garmin Montana) ja weiter.
Es misst alle paar sek. und speichert aufgrund der systembedingten Ungenauigkeit lauter Punkte, die jeweils ein paar Meter voneinander abweihen.
Es entsteht ein Track-Chaos und die Gesamtlànge des Tracks wird fàlschlich erhöht.

Muss man damit leben und den Track jeweils am Computer nachbearbeiten (so mach ich das zurzeit)?
Oder soll ich das Geràt wàhrend der Pause ausschalten?
Kann man die Aufzeichnung anders unterbrechen?

Wie macht Ihr das?

Gruß, Wolfgang
www.kieckbusch.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Rolf
05/09/2015 - 12:17 | Warnen spam
* Quoting Wolfgang Kieckbusch ():
Wenn ich beim Wandern eine Pause mache, arbeitet das GPS-Geràt (hier ein Garmin Montana) ja weiter.
Es misst alle paar sek. und speichert aufgrund der systembedingten Ungenauigkeit lauter Punkte, die jeweils ein paar Meter voneinander abweihen.
Es entsteht ein Track-Chaos und die Gesamtlànge des Tracks wird fàlschlich erhöht.

Muss man damit leben und den Track jeweils am Computer nachbearbeiten (so mach ich das zurzeit)?
Oder soll ich das Geràt wàhrend der Pause ausschalten?
Kann man die Aufzeichnung anders unterbrechen?



Du kannst die Aufzeichnung statt per Zeit auch
über Strecke steuern, so dass er alle X-Meter
einen Punkt setzt und / oder wenn sich die
Bewegungsrichtung geàndert hat.

Du kannst auch die Trackaufzeichnung ausschalten
und vor dem Losgehen wieder einschalten. Vergisst
man aber auch oft.

Wie macht Ihr das?



Einmal pro Sekunde. Mich stören die zusàtzlichen
Punkte nicht.

Gruß
Rolf

Ähnliche fragen