Feld und Raum

15/07/2008 - 09:36 von Lone | Report spam
Raum ist lediglich der Äther, oder das Totale Feld betrachtet unter
dem Gesichtspunkt diverser Geometrien.
Für die meisten physikalischen Berechnungen reicht es, die Geometrien
in Betracht zu ziehen. Die allgegenwàrtige Dynamik des Äthers
(permanente Kraft) kann dabei vernachlàssigt werden.
Die Einsteinsche ART ist der letzte, gescheiterte, Versuch, den
geometrischen Gesichtspunkt so zu wàhlen, dass er auch der Dynamik des
Äthers möglichst gerecht wird.
Man wir nàmlich nicht gerecht, wenn man nur auf Geometrien setzt.
Eine Nahewirkungskraft muss angenommen werden. Der Fisch muss im Meer
betrachtet werden, und nicht, als gàbe es kein Meer.

Die Kraftlinien sind etwa ein Konzept wie ein Fisch auf dem Trockenen.

Tatsache ist aber:

Durch keine noch so ausgefeilte Geometrie wird man der inneren Dynamik
des Äthers, oder Totalen Feldes gerecht werden können.

Der Einsteinsche Weg ist eine Sackgasse.
 

Lesen sie die antworten

#1 Lone
15/07/2008 - 09:48 | Warnen spam
On 15 Jul., 09:36, Lone wrote:
Raum ist lediglich der Äther, oder das Totale Feld betrachtet unter
dem Gesichtspunkt diverser Geometrien.
Für die meisten physikalischen Berechnungen reicht es, die Geometrien
in Betracht zu ziehen. Die allgegenwàrtige Dynamik des Äthers
(permanente Kraft) kann dabei vernachlàssigt werden.
Die Einsteinsche ART ist der letzte, gescheiterte, Versuch, den
geometrischen Gesichtspunkt so zu wàhlen, dass er auch der Dynamik des
Äthers möglichst gerecht wird.
 Man wird ihm nàmlich nicht gerecht, wenn man nur auf Geometrien setzt, und mit diesen operiert.
Eine Nahewirkungskraft muss angenommen werden. Der Fisch muss im Meer
betrachtet werden, und nicht, als gàbe es kein Meer.

Die Kraftlinien sind etwa ein Konzept wie ein Fisch auf dem Trockenen.

Tatsache ist aber:

Durch keine noch so ausgefeilte Geometrie wird man der inneren Dynamik
des Äthers, oder Totalen Feldes gerecht werden können.

Der Einsteinsche Weg ist eine Sackgasse.

Ähnliche fragen