Felder zuordnen

17/06/2010 - 10:05 von Jürgen Schulz | Report spam
Hallo NG
ich habe grad folgendes Problem zu der es wahrscheinlich eine allgemeine
Herangehensweise gibt:

In meiner DB habe ich eine Tabelle Mitglieder. Diese Tabelle wollte ich
nun mit anderen Daten abgleichen, zB Outlook. Nun haben die Felder
unterschiedliche Namen (z.B. bei mir Email - bei Outlook EMailAdresse)
Bei Outlook kann man beim Exportieren/Importieren diese Felder dann
zuordnen. Wie mache ich das nun in Access? Ich müsste für jede
Verbindung eine Art Zuordnungstabelle aufbauen in dem meine zu den
fremden Tabellenfelder zugeordnet werden. Bei einem Abgleich von Daten
müssten dann die Daten mit Hilfe der Zuordnungstabelle abgeglichen
werden. Ich könnte mir vorstellen das es Probleme gibt bei
unterschiedlichen Feldtypen. Muß hier dann also zu den jeweiligen
Feldnamen noch der Feldtyp angegeben werden?

Gibt es dazu was im Netz?

Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Donaubauer
17/06/2010 - 11:22 | Warnen spam
Jürgen Schulz wrote:
ich habe grad folgendes Problem zu der es wahrscheinlich eine
allgemeine Herangehensweise gibt:

In meiner DB habe ich eine Tabelle Mitglieder. Diese Tabelle wollte
ich nun mit anderen Daten abgleichen, zB Outlook. Nun haben die
Felder unterschiedliche Namen (z.B. bei mir Email - bei Outlook
EMailAdresse) Bei Outlook kann man beim Exportieren/Importieren
diese Felder dann zuordnen. Wie mache ich das nun in Access? Ich
müsste für jede Verbindung eine Art Zuordnungstabelle aufbauen in
dem meine zu den fremden Tabellenfelder zugeordnet werden. Bei
einem Abgleich von Daten müssten dann die Daten mit Hilfe der
Zuordnungstabelle abgeglichen werden. Ich könnte mir vorstellen das
es Probleme gibt bei unterschiedlichen Feldtypen. Muß hier dann
also zu den jeweiligen Feldnamen noch der Feldtyp angegeben werden?
...



Ich verwende in solchen Fàllen eine oder mehrere Schichten von
Abfragen und reinen Arbeitstabellen.

Die Daten aus dem Fremdsystem werden zuerst in eine Tabelle
importiert, deren Feldnamen und Datentypen zum Fremdsystem
passen. Bei Outlook oder anderen verknüpfbaren Tabellen kann
man diese ansonsten grundlegende Tabelle evtl. weglassen,
falls man die OL-Tabellen alle verknüpfen kann/will.

Für den Abgleich der Daten inkl. Anpassung von Datentypen
reichen meistens schon Abfragen.
Falls nicht, kann man eine weitere Arbeitstabelle dazwischen
schalten, für die die Daten per Abfrage so aufbereitet werden,
dass sie mit der eigentlichen Zieltabelle kompatibel sind.

Dann passiert der Abgleich der Importtabelle mit der Zieltabelle
über eine oder mehrere Abfragen. Nach dem Abgleich oder vor
dem nàchsten Import löscht man alle Daten der Importtabellen.

Dieses Abfrage-System kann man durchnummerieren und per
Code automatisiert ablaufen lassen.

Ich weiß nicht, ob das die "allgemeine Herangehensweise" ist.
Ich mache es sehr oft seit vielen Jahren und mit etlichen
Varianten von Quelldaten.

Servus
Karl
****************
http://www.donkarl.com Access-FAQ
http://www.donkarl.com/?aek 13. Access-Entwickler-Konferenz
25./26.09.2010 in Nürnberg, 16./17.10.2010 in Hannover

Ähnliche fragen