Feldergebnisanzeige in Acc07 stimmt nicht

09/11/2009 - 17:22 von Michael Alexander | Report spam
Hallo!

Eine A2k MDB wird in eine Acc07-ACCB konvertiert.

Auf einem Bericht ist der Inhalt zweier Kombifelder jeweils aus einer SQL
mit SELECT Distinct ... basierend auf eine Abfrage erstellt.
Die Summe der "Vorschreibungen" und die Summe der "Zahlungen" werden je
Kunde ermittelt.
Am Fuße des Kontauszuges steht der Saldo des Kontos.

Es geht im Konkreten um eine Art "Kontoauszüge", wo das Betrachtungsdatum
von/bis in eine frm eingegeben wird und dann der Bericht geöffnet wird.

Die Summe der "Vorschreibungen" und/oder die Summe der "Zahlungen" können
für den gewàhlten Zeitraum aber durchaus NULL sein, weil eben in diesem
Zeitraum keine Bewegungen waren, der Saldo wird immer einen Wert <>0 haben ,
er ist aber niemals NULL!

Bisher (d.h. in A2k) war das Kombifeld Summe "Vorschreibungen" und/oder
Summe "Zahlungen" leer, wenn die Bewegungen im Zeitraum Null war, unter
Acc07 zeigt der gleiche Bericht mit der gleichen Datenherkunft den Wert der
gebundenen Spalte an, nàmlich die Kundennummer und nicht wie unter A2k eben
NICHTS (Null).

Woran kann das liegen?

Ich bekomme diese Darstellung einfach nicht weg und finde absolut keinen
Unterschied zwischen den Reports in A2k und Acc07. Die Anzahl der Spalten
ist gleich, die Spaltenbreiten sind unveràndert (gebundene Spalte Breite 0,
dennoch wird die Kundennummer angezeigt!)..

Die Datenherkunft der Kombifelder ist in beiden Versionen die gleiche SQL
mit SELECT Distinct
Die Ausführung im Abfrage-Generator zeigt auch, dass es dort die
Kundennummer gar nicht gibt, weil eben keine DS in den Auswahlzeitraum
passen, dennoch wird auf dem Hauptbericht die Kundennummer im an sich leeren
Kombifeld angezeigt.

Sobald die Summen für den Selektionszeitraum <>0 sind, paßt alles.

Bin ratlos.

Danke für Eure Tipps
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
09/11/2009 - 18:02 | Warnen spam
Hallo Michael,

Michael Alexander schrieb:
Auf einem Bericht ist der Inhalt zweier Kombifelder jeweils aus einer SQL
mit SELECT Distinct ... basierend auf eine Abfrage erstellt.
Die Summe der "Vorschreibungen" und die Summe der "Zahlungen" werden je
Kunde ermittelt.
Am Fuße des Kontauszuges steht der Saldo des Kontos.

Es geht im Konkreten um eine Art "Kontoauszüge", wo das Betrachtungsdatum
von/bis in eine frm eingegeben wird und dann der Bericht geöffnet wird.

Die Summe der "Vorschreibungen" und/oder die Summe der "Zahlungen" können
für den gewàhlten Zeitraum aber durchaus NULL sein, weil eben in diesem
Zeitraum keine Bewegungen waren, der Saldo wird immer einen Wert <>0 haben ,
er ist aber niemals NULL!

Bisher (d.h. in A2k) war das Kombifeld Summe "Vorschreibungen" und/oder
Summe "Zahlungen" leer, wenn die Bewegungen im Zeitraum Null war, unter
Acc07 zeigt der gleiche Bericht mit der gleichen Datenherkunft den Wert der
gebundenen Spalte an, nàmlich die Kundennummer und nicht wie unter A2k eben
NICHTS (Null).

Woran kann das liegen?

Ich bekomme diese Darstellung einfach nicht weg und finde absolut keinen
Unterschied zwischen den Reports in A2k und Acc07. Die Anzahl der Spalten
ist gleich, die Spaltenbreiten sind unveràndert (gebundene Spalte Breite 0,
dennoch wird die Kundennummer angezeigt!)..

Die Datenherkunft der Kombifelder ist in beiden Versionen die gleiche SQL
mit SELECT Distinct
Die Ausführung im Abfrage-Generator zeigt auch, dass es dort die
Kundennummer gar nicht gibt, weil eben keine DS in den Auswahlzeitraum
passen, dennoch wird auf dem Hauptbericht die Kundennummer im an sich leeren
Kombifeld angezeigt.

Sobald die Summen für den Selektionszeitraum <>0 sind, paßt alles.



1. poste doch mal bitte den SQL-String der Abfrage.

2. Hilft es, wenn Du mit der NZ-Funktion arbeitest?


CU
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen