Fenster Focus wechsel alle paar sekunden

07/10/2007 - 15:00 von Rainer | Report spam
Hallo,
wenn windows xp startet und die Anmeldung durchgeführt ist, erscheint der
Desktop (ist ja klar). Wenn man ein Programm Fenster öffnet (z.B. Explorer)
erhàlt das Fenster den Fokus. Der Fokus wird aber automatisch alle paar
Sekunden entzogen und wieder zugeteilt. Ein Arbeiten wird dadurch unmöglich.

Ich habe herausgefunden, dass OUTLOOK.EXE automatisch gestartet wurde und im
Hintergrund làuft (die Oberflàche ist also noch nicht sichtbar).
Der Fokuswechsel hört auf, wenn man Outlook aufruft (die Oberflàche) oder
wenn man im Taskmanager Outlook.exe mit der gesamten Prozessstruktur beendet.
Daraus schliesse ich, dass der nervige Fokuswechsel von Programmfenstern
durch Outlook.exe verursacht wird, wenn es im Hintergrund làuft.

Frage - wer startet Outlook.exe überhaupt automatisch (konnte in der
Registry keinen Eintrag finden). WICHTIGER ist allerdings: wie kann man
verhindern, dass dieser Fokuswechsel stattfindet, auch wenn die Outlook
Oberflàche nicht gestartet ist.

Vielen Dank im Voraus,
Rainer
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag [MVP]
07/10/2007 - 16:09 | Warnen spam
Rainer schrieb:

wenn windows xp startet und die Anmeldung durchgeführt ist, erscheint der
Desktop (ist ja klar). Wenn man ein Programm Fenster öffnet (z.B. Explorer)
erhàlt das Fenster den Fokus. Der Fokus wird aber automatisch alle paar
Sekunden entzogen und wieder zugeteilt. Ein Arbeiten wird dadurch unmöglich.



Start > Ausführen > msconfig[ENTER] > Systemstart [X] Alles
deaktivieren und im Reiter Dienste [X] Alle MS-Dienste ausblenden, die
restlichen deaktivieren. Neustart. Gehts jetzt?

Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
Win2000-FAQ: http://w2k-faq.ebend.de
GPO's: www.gruppenrichtlinien.de
W2K Up2date: http://home.arcor.de/jterlinden/index.htm

Ähnliche fragen