Fermat kannte den Beweis, er sagte es uns aber nicht - warum ?

17/03/2012 - 08:31 von Chenon | Report spam
Der Wiener Wittgenstein, ( Sissy war gerade erschossen worden ), sah
das Unheil schon kommen :

In diesem Sinne gibt Wittgenstein im Vorwort der Logisch-
philosophischen Abhandlung an: „Man könnte den ganzen Sinn des Buches
etwa in die Worte fassen: Was sich überhaupt sagen làßt, làßt sich
klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muß man
schweigen.“
 

Lesen sie die antworten

#1 OUTLAW
17/03/2012 - 12:39 | Warnen spam
On 17 Mrz., 08:31, Chenon wrote:

Nun, vielleicht wollte er seine Kollegen über 100te von Jahren
damit beschàftigen einen Beweis hinterher zu jagen.
Er hat sozusagen einen Buzz gesetzt.
Wenn er einen Beweis hatte, frage ich mich ob der kürzer war.
Wenn er nicht den Beweis hatte, was es einfach ein set up um seine
Kollegen zu verarschen.
Nun eins ist klar, was immer der Fall ist, Fermat muss sehr cool
gewesen sein.


Der Wiener Wittgenstein, ( Sissy war gerade erschossen worden ), sah
das Unheil schon kommen :

In diesem Sinne gibt Wittgenstein im Vorwort der Logisch-
philosophischen Abhandlung an: „Man könnte den ganzen Sinn des Buches
etwa in die Worte fassen: Was sich überhaupt sagen làßt, làßt sich
klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muß man
schweigen.“

Ähnliche fragen