Fermi-Impulse

12/12/2007 - 18:21 von Daniel Arnold | Report spam
Hallo

Angenommen, ich habe eine gewisse Teilchendichte von zwei verschiedenen
Teilchen, z.B. von Protonen und Neutronen. Macht es dann Sinn, den
Fermi-Impuls der Protonen unabhàngig vom Fermi-Impuls der Neutronen zu
betrachten?

Grüsse, Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 HJP
12/12/2007 - 20:05 | Warnen spam
Daniel Arnold

Angenommen, ich habe eine gewisse Teilchendichte
von zwei verschiedenen Teilchen,



Wo hast du diese ?
Wenn du diese da so "genommen" hast ?

z.B. von Protonen und Neutronen.
Macht es dann Sinn, den Fermi-Impuls
der Protonen unabhàngig vom Fermi-Impuls
der Neutronen zu betrachten?



Hier -- die "totale kinetische Energie" im Kern:
http://www-nuclear.tau.ac.il/~murraym/skript/img3545.gif

Diese Formel ist recht lustig.
man beachte hier dies 9/8 und 5/9.

Wenn ich da so betrachte, *was* das beschreiben soll
http://www.desy.de/f/hera/fig/gener...n-spin.gif
sehe ich nicht ein, was da ein "betrachten" bringen soll.
(Frohe Weihnacht)

Hier - ein besonders hübsches Beispiel
http://www.nuclearpyramid.com/fig004.jpg
Pyramidol-Energie hat von der Esotherik
nun auch die "Physik" erreicht

Da ist mein Protonenmodell irgendwie
weit hübscher und Realitàtsbezogener.
http://www.nuclearpyramid.com/fig004.jpg
Die Quaks und Bieronen sind viel pasender.

Die ist ein viel ehrlicheres Modell,
als was die Physiker da sonst so vorstellen.
http://pauli.uni-muenster.de/Arbeit...-Quark.jpg



~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
mfg
Hans Joss
http://www.hjp.ch/

Ähnliche fragen