Feste IP 6 (TCP/IPv6) oder 4 (TCP/IPv4)

01/01/2008 - 22:33 von Frank Mayer | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe ein Vista Home Premium PC hinter einem FritzRouter.

Damit ich mich in den PC einloggen kann, habe ich einmal eine DynDns-IP und
natürlich die INterne IP des PCs.
Jedoch war ich überrascht, als ich bei den Netzwerkeigenschaften zwei
Protokolle sah

Intemetprotokoll Version 6 (TCP/IPv6)
Intemetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)

Frage 1
Wieso sind das Zwei Protokollle?

Frage 2
Bei welchem Protokoll trage ich die Feste IP ein?

Ich habe zum Test mal folgendes Protokoll verwendet
Intemetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)


Folgende IP-Adresse verwenden:
IP-Adresse: 192 . 168 , 178 , XX
Subnetzmaske: 255 , 255 , 255 , 0
Standardgateway: 192 . 168 , 178 ,1
DNS-Serveradresse automatisch beziehen o Folgende DNS-Serveradressen
verwenden:
Bevorzugter DNS-Server: 192 . 168 . 178 . 1

Frage 3
Ist das so richtig so?


Frage 4
NetBIOS -Einstellung '?} Standard:
NetBIOS-Bnstellung des DHCP-Servers verwenden. Falls die statische
IP-Adresse verwendet wird oder der DHCP-Server keine NetBIOS-Bnstellung
anbietet, wird NetBIOS über TCP AP aktiviert. O NetBIOS über TCP AP
aktivieren
NetBIOS über TCP AP deaktivieren

Wàre es besser, wenn ich bei NetBIOS über TCP AP einen Haken bei
Deaktivieren setze?
Das würde doch bedeuten, dass wenn ein PC mit der selben IP im Netz wàre,
meiner gar nicht mehr rein kommt?
Oder?


Vielen herzlichen Dank
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Gebhard Ruf
02/01/2008 - 12:19 | Warnen spam
Frank Mayer schrieb:
Hallo zusammen,



...

Intemetprotokoll Version 6 (TCP/IPv6)
Intemetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)

Frage 1
Wieso sind das Zwei Protokollle?



Zum Unterschied der beiden Protokolle schau mal hier

http://www.join.uni-muenster.de/Dok...inners.php
oder
http://www.neogrid.de/pc_lexikon.php?Feld=IPv6


Frage 2
Bei welchem Protokoll trage ich die Feste IP ein?

Ich habe zum Test mal folgendes Protokoll verwendet
Intemetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)



hier bist Du richtig

Folgende IP-Adresse verwenden:
IP-Adresse: 192 . 168 , 178 , XX
Subnetzmaske: 255 , 255 , 255 , 0
Standardgateway: 192 . 168 , 178 ,1
DNS-Serveradresse automatisch beziehen o Folgende DNS-Serveradressen
verwenden:
Bevorzugter DNS-Server: 192 . 168 . 178 . 1

Frage 3
Ist das so richtig so?




genau richtig

Frage 4
NetBIOS -Einstellung '?} Standard:
NetBIOS-Bnstellung des DHCP-Servers verwenden. Falls die statische
IP-Adresse verwendet wird oder der DHCP-Server keine NetBIOS-Bnstellung
anbietet, wird NetBIOS über TCP AP aktiviert. O NetBIOS über TCP AP
aktivieren



NetBIOS-Enstellung des DHCP-Servers verwenden.--> hier markieren

NetBIOS über TCP AP deaktivieren

Wàre es besser, wenn ich bei NetBIOS über TCP AP einen Haken bei
Deaktivieren setze?
Das würde doch bedeuten, dass wenn ein PC mit der selben IP im Netz
wàre, meiner gar nicht mehr rein kommt?
Oder?



Wenn ich es richtig verstehe, willst Du Dich von außen mittels VPN ins
Netz reinwàhlen.

Dazu musst Du beim Fritzrouter den Port 1723, der für VPN zustàndig ist,
auf einen Rechner im Netz weiterleiten. Du kannst nicht auf mehrere
Rechner weiterleiten. Das funktionioert nur bei ganz speziellen Routern.

Die Einwahlparameter stellst Du auf dem Rechner ein der sich einwàhlen
will. Da kannst Du dann einstellen dass der DHCP-Server die IP-Adresse
vergibt. Als DHCP-Server fungiert z. B. der Router. In der Regel kann
man da auch einen IP-Adressbereich im Router einstellen, in dem die
IP-Adressen die vergeben werden dürfen, festgelegt werden. So kann es
auch nicht passieren, dass doppelte IP-Adressen im Netz auftauchen.

MfG Gebhard

Ähnliche fragen