Feste IP-Adresse: warum dann auch DNS-Server-Adressen

30/10/2007 - 20:13 von Alberto Luca | Report spam
Hallo NewsGroup,

bisher habe ich mit DHCP gearbeitet.
Nun möchte ich feste IP-Adressen verwenden.

Unter Eigenschaften LAN-Verbindung / Eigenschaften von Internetprotokoll
(TCP/IP) folgenden Einstellung vorgenommen:
x Folgende IP-Adresse verwenden:
- IP-Adresse: 192.168.1.46 (bis 32 soll angeblich der Router die Adressen
vergeben??)
- Subnetzmaskte: 255.255.255.0
- Standardgateway: 192.168.1.1

Nun muss ich jedoch auch DNS-Serveradressen eintragen.
- aber welche?
- was sind DNS-Serveradressen (IP-Adresse ausserhalb meines LANs)?

Hintergrund:
ich verwende Netgear WPNT834 und wollte den Router die DNS-Serveradressen
verwalten lassen.

Besten Dank!
Ciao, Alberto
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
30/10/2007 - 21:06 | Warnen spam
Am Tue, 30 Oct 2007 20:13:28 +0100 schrieb Alberto Luca:

bisher habe ich mit DHCP gearbeitet.
Nun möchte ich feste IP-Adressen verwenden.



Warum? Mach es dir doch nicht so kompliziert...

- Standardgateway: 192.168.1.1
Nun muss ich jedoch auch DNS-Serveradressen eintragen.
- aber welche?



Wie viele DNS Server/Forwarder hast du in deinem Netz? Vermutlich genau
einen: deinen Router.

ich verwende Netgear WPNT834 und wollte den Router die DNS-Serveradressen
verwalten lassen.



Macht er auch und stellt diese dem lokalen Netz als DNS Forwarder bereit.

Wenn es keine wirklich wichtigen Gründe bei dir gibt, DHCP nicht zu
verwenden, solltest du es auch aktiviert lassen.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen