Festgelegte Programmlaufzeit

21/12/2010 - 14:57 von Fr | Report spam
[Ubuntu-10.#, reines Linux-LAN, Bash-4.1.5 (GNU)]

Hallo zusammen,

ich möchte gerne den Zugriff auf eine bestimmte
Internetseite (z.B. IP 11.22.33.44) auf 60 Minuten
tàglich limitieren. Dabei ist es egal, ob diese
60 Minuten auf einmal oder in mehreren kleinen
Sessions erreicht werden.

Wichtig ist mir, dass nach Erreichen von 60 Online-
Minuten für den aktuellen Tag keine weitere Verbindungen
zu dieser Website erlaubt sein sollen.

Ich würde die Verbindung per "iptables" kappen:

/sbin/iptables -I INPUT -s 11.22.33.44 -j DROP
/sbin/iptables -I OUTPUT -s 11.22.33.44 -j DROP

Sie sollte am nàchsten Nutzungstag wieder für 60 Minuten
freigegeben sein.

Abgesehen von dem Ein-/Ausschalten per "iptables" habe
ich keine vernünftige Idee, wie man das automatisieren kann,
daher bitte ich um eure geschàtzten Vorschlàge.

Besten Dank im voraus,
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Ilse
21/12/2010 - 15:39 | Warnen spam
Hallo,

wrote:
[Ubuntu-10.#, reines Linux-LAN, Bash-4.1.5 (GNU)]
ich möchte gerne den Zugriff auf eine bestimmte
Internetseite (z.B. IP 11.22.33.44) auf 60 Minuten
tàglich limitieren. Dabei ist es egal, ob diese
60 Minuten auf einmal oder in mehreren kleinen
Sessions erreicht werden.



Was bedeutet deine Anforderung genau?
Die Antwort auf diese Frage scheint dir vielleicht offensichtlich, aber
das ist sie nicht. Was ist denn die "Nutzungsdauer der Seite"? Der Abstand
zwischen erstem und letztem Zugriff auf die Seite? Oder die Zeit die der
Seiteninhalt im Webbrowser angezeigt wird? Wohl am ehesten letzteres, nur
steht diese Information nur dem Nutzer und dem Webbrowser zur Verfuegung,
aber keinem anderen auf dem Rechner ablaufenden Programm ...

Wichtig ist mir, dass nach Erreichen von 60 Online-
Minuten für den aktuellen Tag keine weitere Verbindungen
zu dieser Website erlaubt sein sollen.



IMHO nicht realisierbar (zumindest nicht, solange man die Anforderung
nicht genauer formuliert hat).

Ich würde die Verbindung per "iptables" kappen:

/sbin/iptables -I INPUT -s 11.22.33.44 -j DROP
/sbin/iptables -I OUTPUT -s 11.22.33.44 -j DROP

Sie sollte am nàchsten Nutzungstag wieder für 60 Minuten
freigegeben sein.



Wobei bei der Kritik an deiner Idee noch nicht einmal beruecksichtigt ist,
dass du hier auf IP-Adressen und nicht auf Webseiten filterst (nein, das
ist in keiner Weise das selbe, denn eine Website kann sich hinter verschie-
denen IP-Adressen verbergen, ebenso koennen viele verschiedene Webseiten
auf der selben IP-Adresse liegen ... uebrigens beides Szenarien, die man
durchaus in der Realitaet antrifft). Ausserdem waere durch jegliche Art
von Proxy deine Idee ebenfalls ausgehebelt (denn dann wird die Verbindung
nur zum Proxy und nicht zum eigentlichen Server aufgebaut).

Abgesehen von dem Ein-/Ausschalten per "iptables" habe
ich keine vernünftige Idee, wie man das automatisieren kann,
daher bitte ich um eure geschàtzten Vorschlàge.



Denk dir etwas anderes aus (z.B. die gesamte Online-Zeit dadurch begrenzen,
das du den Client nach Ablauf der Zeit "vom Netz abhaengst"). Deine Idee
ist IMHO nicht wirklich sinnvoll umzusetzen.

Tschuess,
Juergen Ilse ()
Ein Domainname (auch wenn er Teil einer Mailadresse ist) ist nur ein Name,
nicht mehr und nicht weniger ...

Ähnliche fragen