Festnetz ohne Telekom?

16/08/2016 - 20:21 von Alfred Lönze | Report spam
Hoffe hier richtig zu sein ...

Ich wohne übergangsweise in einer Ferienwohnung (mit Internetzugang über
FritzBox). Werde nicht ewig hier drin bleiben - Festnetzanschluss macht
da keinen Sinn.

Jetzt hörte ich, dass es für wenig Màuse möglich ist, einen
Festnetzanschluss über GSM zu simulieren. Man bekommt eine
Festnetznummer und ist erreichbar. Ebenso soll mit der monatlichen
Gebühr die Flat ins Festnetz abgedeckt sein.

Weiss da jemand mehr und kann mir was empfehlen?

Alles was Ràder oder Titten hat, macht früher oder spàter Probleme ...
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Landenberger
16/08/2016 - 20:50 | Warnen spam
"Alfred Lönze" schrieb am 16.08.2016 um 20:21:05:

Ich wohne übergangsweise in einer Ferienwohnung (mit Internetzugang über
FritzBox). Werde nicht ewig hier drin bleiben - Festnetzanschluss macht da
keinen Sinn.

Jetzt hörte ich, dass es für wenig Màuse möglich ist, einen
Festnetzanschluss über GSM zu simulieren. Man bekommt eine Festnetznummer
und ist erreichbar. Ebenso soll mit der monatlichen Gebühr die Flat ins
Festnetz abgedeckt sein.

Weiss da jemand mehr und kann mir was empfehlen?



Grundsàtzlich gilt bei derartigen Anschlüssen: die Qualitàt ist
vergleichsweise schlecht, und der Bedienkomfort làsst zu wünschen übrig.
Beispielsweise muss man auch bei Ortsgespràchen die Vorwahl mitwàhlen und
ausgehend wird die Rufnummer nicht übertragen. Begründung: die Anbieter können
bei einem GSM-Anschluss keine Festnetznummer übertragen und die Übertragung
der zum Anschluss gehörenden Mobilfunknummer könnte für Verwirrung sorgen.
Also übertragen sie einfach gar keine Rufnummer. Weiterer Nachteil: Gespràche
zu Zielen, die nicht von der Flat abgedeckt sind (z. B. Mobilfunk oder
Ausland), sind vergleichsweise teuer. Außerdem haben zumindest die mir
bekannten Angebote (z. B. Vodafone oder Tele2) 2 Jahre
Mindestvertragslaufzeit.

Da du aber einen Internetzugang und eine Fritzbox hast, könntest du doch auch
einen VoIP-Anbieter nutzen, oder nicht? (insofern bist du hier tatsàchlich in
der richtigen Gruppe ;-)) Ich habe recht gute Erfahrungen mit Personal VoIP
(<https://www.personal-voip.de/>) gemacht. Die Qualitàt ist besser als beim
Mobilfunk, und der Bedienkomfort ist àhnlich wie beim Festnetz (keine Vorwahl
bei Ortsgespràchen nötig, Rufnummer wird ausgehend übertragen, ISDN-àhnliche
Features wie z. B. mehrere Rufnummern und Sprachkanàle sind inklusive). Die
Preise sind moderat und der Vertrag jederzeit kündbar. Es gibt auch noch
andere Angebote dieser Art, z. B. von Easybell
(<http://www.easybell.de/voice-over-ip.html>) oder Sipgate
(<https://www.sipgate.de/basic/>).

Gruß

Michael

Ähnliche fragen