Festplatte auf SSD migrieren unter Windows 7: wie am besten?

14/03/2014 - 18:56 von michaelnoeusenet | Report spam
Gegeben ist folgendes: Windows 7-Installation auf einer 500-GByte-
Festplatte, belegt sind aktuell lediglich 50 GByte.

Diese Installation soll auf eine SSD (Crucial) samt 128 GByte
Speicherkapazitöt migriert werden. Der Rechner ist mit UEFI
ausgestattet.

Mit Windows 7-Bordmitteln ist dies wohl nicht möglich.

Zuerst dachte ich an Clonezilla, was aber blockweise sichert. Und
deshalb vermutlich keine kleineren Volumes unterstützt, was die
Rücksicherung angeht.

Was wàre da die beste Lösung?

Geld wollte ich für eine entsprechende Software nicht ausgeben, da dies
wohl eine einmalige Sache ist.

Aktuell ist auf dem Rechner nur Windows installiert, also kein Linux
oder dergleichen.

Und was ist zu beachten, wenn die Migration abgeschlossen ist? Ist da
bei Windows 7 noch etwas hàndisch anzupassen? Auch bei UEFI?

Danke schon mal für Tipps! :-)


Gruß
Mac OS X is like a wigwam:
Michael no Windows, no Gates, Apache inside.
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Lauert
14/03/2014 - 20:22 | Warnen spam
Michael Noe wrote:

Gegeben ist folgendes: Windows 7-Installation auf einer 500-GByte-
Festplatte, belegt sind aktuell lediglich 50 GByte.

Diese Installation soll auf eine SSD (Crucial) samt 128 GByte
Speicherkapazitöt migriert werden. Der Rechner ist mit UEFI
ausgestattet.

Mit Windows 7-Bordmitteln ist dies wohl nicht möglich.



Partition verkleinern ist mit Bordmitteln möglich.

Zuerst dachte ich an Clonezilla, was aber blockweise sichert. Und
deshalb vermutlich keine kleineren Volumes unterstützt, was die
Rücksicherung angeht.



Tja, bei einer MBR-Disk hàtte man gesagt:

Partitionen auf passende Größe bringen, dann komplette Disk sektorweise
clonen.

Bei GPT ist das ein bißchen komplizierter, wegen der UUIDs und der extra
Tabellen-Kopie am Ende der Disk.

Was wàre da die beste Lösung?



SSD in passender Größe kaufen.

Ähnliche fragen