Festplatte aus/anschalten aus Skript

26/09/2007 - 07:52 von Albrecht Mehl | Report spam
Ich möchte Linux 'festplattenlos' betreiben, d.h. nach dem Start von
Festplatte soll eine ramdisk eingerichtet und die spàter benötigten
Dateien dorthin kopiert werden; dann soll die Festplatte durch den
letzten Befehl in diesem Skript ausgeschaltet werden.

Wie muß ein solcher Befehl lauten?

System: Suse 10.2 auf MSI NeoK8N Neo2 Platinum mit AMD Athlon 64,
3000+ mit 1 Gb ram, Festplatte Hitachi SATA 160 GB

Am Ende der Sitzung soll die Festplatte auch wieder angehen, um die in
der Zwischenzeit auf der ramdisk geànderten Dateien zu speichern.

Wie lautet der Befehl zum _An_ schalten der Festplatte?

Springt die Festplatte automatisch an, wenn ich ein Programm,
das _nicht_ auf der ramdisk gespeichert ist, starten möchte,
der Speicherzugriff also auf die _abgeschaltete_ Festplatte
geht?

A. Mehl
Albrecht Mehl |Absendekonto wird nicht gelesen; eBriefe an:
Schorlemmerstr. 33 |mehl bei hrz1PunkthrzPunkttu-darmstadtPunktde
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - Relativist. Effekte
Tel. (+49 06151) 37 39 92 |http://www.tempolimit-lichtgeschwindigkeit.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
26/09/2007 - 08:03 | Warnen spam
Albrecht Mehl wrote:

Springt die Festplatte automatisch an, wenn ich ein Programm,
das _nicht_ auf der ramdisk gespeichert ist, starten möchte,
der Speicherzugriff also auf die _abgeschaltete_ Festplatte
geht?



Ja, aber auf ein gemountetes ext3-Dateisystem wird alle paar Sekunden
automatisch durch den Kernel zugegriffen, deshalb làßt sich die Platte
dann nicht schlafen legen. Das geht erst, wenn das Dateisystem
unmountet worden ist.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen