Festplatte entfernen und Linux von sdc -> sdb wechseln?

13/07/2009 - 18:32 von Edzard Egberts | Report spam
Hallo,

meinem Rechner enthàlt drei Festplatten, eine alte IDE (16 MB), und zwei
SATAs (145 MB, 230 MB). Auf der ersten SATA liegt ein Windows-XP, auf
der zweiten SATA (/dev/sdc) ist ein Fedora10-Linux installiert und die
IDE-Festplatte will ich wegen Làrm und Stromverbrauch entfernen. In dem
Fall làsst sich Fedora aber nicht mehr booten und erzeugt einen "Error
22" - ich nehme an, weil es sich plötzlich auf "/dev/sdb" und nicht mehr
auf "/dev/sdc" befindet. Was muss ich machen, um dem System diese
Änderung mitzuteilen?

Gruß,

Ed
 

Lesen sie die antworten

#1 Torsten Fleischmann
13/07/2009 - 18:46 | Warnen spam
* Edzard Egberts schrieb:

meinem Rechner enthàlt drei Festplatten, eine alte IDE (16 MB), und
zwei SATAs (145 MB, 230 MB). Auf der ersten SATA liegt ein Windows-XP,
auf der zweiten SATA (/dev/sdc) ist ein Fedora10-Linux installiert und
die IDE-Festplatte will ich wegen Làrm und Stromverbrauch
entfernen. In dem Fall làsst sich Fedora aber nicht mehr booten und
erzeugt einen "Error 22" - ich nehme an, weil es sich plötzlich auf
"/dev/sdb" und nicht mehr auf "/dev/sdc" befindet. Was muss ich
machen, um dem System diese Änderung mitzuteilen?



/etc/fstab anpassen und die config vom Bootmanager (warscheinlich
/etc/lilo.conf oder /boot/grub/...) aber evtl. kann fedora da von CD
gestartet das System reparieren.

Tschüß,
Torsten

Ähnliche fragen