Festplatte entfernen und Windows-Bootplatte?

02/10/2007 - 18:47 von Andreas Froehlich | Report spam
Ich habe mir zu meinem bestehenden System (Windows-XP) auf PATA-Platte
eine SATA-Platte zugelegt und dort (mit einigen Mühen) auch XP
installiert. Zurzeit kann ich zwischen den 2 Systemen mit dem
WIndows-Bootmanager wàhlen.

Ich möchte aber spàter diese alte PATA-Platte rausschmeißen und nur noch
mit der SATA-Arbeiten.

Wie mache ich das am besten?

Derzeit ist wohl der MBR auf der PATA-Platte. Ebenso die Boot.ini etc.

Wenn ich diese Platte rausschmeiße, dürfte das SATA-Windows nicht mehr
booten.

Reicht es dann, mit der Wiederherstellungskonsole Windows wieder zu
aktivieren oder geht das schief? Ich habe Bedenken, da die SATA-Platte
ja einen eigenen Treiber braucht (die Sache mit F6).

Oder gibt es eine einfachere oder andere Lösung?

Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Froehlich
03/10/2007 - 20:53 | Warnen spam
Andreas Froehlich schrieb:


Reicht es dann, mit der Wiederherstellungskonsole Windows wieder zu
aktivieren oder geht das schief?



Wens interessiert: Es geht schief. Die Recovery-Konsole findet die
Platte nicht.

Ich hab mir jetzt einen SATA-IDE Konverter bestellt und schließe damit
die Sata-Platte an den IDE-Anschluß an.

Andreas

Ähnliche fragen