Festplatte löschen

09/08/2010 - 21:27 von Klaus-D.Heinrich | Report spam
Hallo!

Ich muß mein erstes Linux-Notebook demnàchst entsorgen und möchte vorher
noch die Festplatte (ReiserFS) unwiderruflich löschen. Nur wie?

Vielen Dank schon mal!
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Gringmuth
10/08/2010 - 06:05 | Warnen spam
Klaus-D.Heinrich wrote:

Ich muß mein erstes Linux-Notebook demnàchst entsorgen und möchte vorher
noch die Festplatte (ReiserFS) unwiderruflich löschen. Nur wie?



dd if=/dev/zero of=/dev/sdb (oder wie immer Deine Platte heißt).

Das überpflügt die komplette Platte von vorn bis hinten mit Nullen, ohne
Rücksicht auf Partitionierungstabellen oder sonstwas. Dauert ein paar
Stunden, bis es mit Fehlermeldung ("kein Speicherplatz") abbricht.

Auf heutigen Platten ist AFAIK bei wirklich physikalisch überschriebenen
Daten nichts mehr zu retten, auch mit Spezialmaßnahmen nicht.

Statt /dev/zero kannst du auch /dev/urandom nehmen (Zufallszahlen), aber
dann kann es passieren, daß die Platte woanders nicht mehr erkannt wird.
Nicht gut fürs Verkaufen, beim Wegschmeißen ist es natürlich egal.

Alternativ: Platte aufschrauben, Plattenstapel zertrümmern. Geht schneller.


vG

"Man könnte ihn höchstens fragen, was das für eine blöde Idee war,
am Rand des Haifischbeckens Nasenbluten zu kriegen."
(David Kastrup über einen Anfàngerthread in de.rec.musik.machen)

Ähnliche fragen