Festplatte mit hdparm -y schlafenlegen

27/07/2008 - 22:19 von Johannes v. Löwis | Report spam
Hallo allerseits,

ich moechte auf meinem Rechner (Ubuntu 8.04, eine SATA Platte mit
Windows XP und eine PATA Platte mit Linux) nach dem Hochfahren von Linux
die Windows-Platte mit hdparm -y in den Standby-Modus schicken.
Das klappt zumeist auch ganz gut, naemlich dann, wenn die Platte als
/dev/sdb erkannt wird (weil ich in /etc/rc.local 'hdparm -y /dev/sdb'
stehen habe).

Der Linux-Kernel der o.g. Ubuntu-Version scheint aber die Festplatten
nicht immer in der gleichen Reihenfolge zu erkennen, so dass die XP-Platte
manchmal als /dev/sda oder als /dev/sdf erscheint.

Ich koennte jetzt natuerlich um den hdparm-Aufruf in rc.local noch
irgendeine Erkennungsheuristik herumstricken, so dass immer die richtige
Platte eingeschlaefert wird, aber eigentlich bin ich auf der Suche nach
einer Moeglichkeit, entweder die Plattenreihenfolge festzulegen oder
hdparm in einer von der Plattenreihenfolge unabhaengigen Weise
mitzuteilen, welche Platte schlafen soll.

Ich danke Euch im voraus fuer Eure Hinweise.

Johannes
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Weinbrenner
28/07/2008 - 17:24 | Warnen spam
Johannes v. Löwis schrieb:
Der Linux-Kernel der o.g. Ubuntu-Version scheint aber die Festplatten
nicht immer in der gleichen Reihenfolge zu erkennen, so dass die XP-Platte
manchmal als /dev/sda oder als /dev/sdf erscheint.

Ich koennte jetzt natuerlich um den hdparm-Aufruf in rc.local noch
irgendeine Erkennungsheuristik herumstricken, so dass immer die richtige
Platte eingeschlaefert wird, aber eigentlich bin ich auf der Suche nach
einer Moeglichkeit, entweder die Plattenreihenfolge festzulegen oder
hdparm in einer von der Plattenreihenfolge unabhaengigen Weise
mitzuteilen, welche Platte schlafen soll.



Kann es sein, daß dein Computer zwei SATA-Controller eingebaut hat und
die Reihenfolge davon abhàngt welchen er zuerst erkennt?
In dem Fall würde ich die für die Controller notwendigen Kernelmodule in
die Datei /etc/modules eintragen, damit er sie immer in der gleichen
Reihenfolge geladen werden. Dann sollte auch die Reihenfolge der
Festplatten konstant bleiben.

Thomas Weinbrenner

Email: / Jabber:
PGP-Key: 0x23D6AA94 (encrypted communication preferred)

Ähnliche fragen