Festplatte mit XP in neuen Rechner umziehen

28/06/2009 - 20:48 von Gerald Keller | Report spam
Hallo zusammen!

Hoffe, mein Thema passt in diese NG.

Habe schon relativ ausgiebig gegoogelt, aber noch kein wirklich
nachvollziehbares Rezept gefunden. Vielleicht habe ich hier mehr Glück:

Festplatte soll in neuen Rechner umziehen.
Neu heißt, alles neu, anderes Chipset, Intel statt Via, anderer
Prozessor - jetzt auch Intel statt AMD etc...

Einfach einbauen und mit viel Vertrauen auf den IT-Gott booten reicht
vielleicht nicht. Die letzten paar MoBo-Erneuerungen haben immer nur
Teile des Systems veràndert, ich bin bei AMD geblieben und das Chipset
war (glaube ich) wohl auch immer von Via. Daher waren die Probleme
gering und beherrschbar.

Ein ab und zu gelesener Tip war, eine Reparaturinstallation
durchzuführen, wenn XP (home, SP 3) beim ersten Booten im neuen System
streikt. (Falls man überhaupt so weit kommt...)

Könnte gehen. Aber meine XP CD ist eine mit Stand SP 1 oder 2. Wie
verhàlt sich Windows da?

Und es hieß, vorab im Geràtemanager alle Treiber entfernen. Meckert XP
da nicht? Und wenn das helfen könnte: Gibt es dazu ein schlaues Utility?

Letzte Möglichkeit wàre, die fragliche Partition leeren und dann einfach
XP neu zu installieren. Würde aber einen ziemlichen Aufwand bedeutet,
alle wichtigen Programme auch wieder wieder neu zu installieren.

Daten werden natürlich auf externe Platte gesichert. Und die
umzuziehende ist eine S-ATA Platte, falls das wichtig ist.


Freue mich über Tips + Tricks / Links zu Hinweisen.


Danke + Gruß
gerald
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
28/06/2009 - 21:49 | Warnen spam
Gerald Keller schrieb:

Hallo Gerald,

Festplatte soll in neuen Rechner umziehen.
Neu heißt, alles neu, anderes Chipset, Intel statt Via, anderer
Prozessor - jetzt auch Intel statt AMD etc...

Einfach einbauen und mit viel Vertrauen auf den IT-Gott booten reicht
vielleicht nicht. Die letzten paar MoBo-Erneuerungen haben immer nur
Teile des Systems veràndert, ich bin bei AMD geblieben und das Chipset
war (glaube ich) wohl auch immer von Via. Daher waren die Probleme
gering und beherrschbar.

Ein ab und zu gelesener Tip war, eine Reparaturinstallation
durchzuführen, wenn XP (home, SP 3) beim ersten Booten im neuen System
streikt. (Falls man überhaupt so weit kommt...)



Das ist der "normale" Weg.

Könnte gehen. Aber meine XP CD ist eine mit Stand SP 1 oder 2. Wie
verhàlt sich Windows da?



Dann geht es nicht. Du musst Dir vorher eine Slipstream-CD mit SP3
erstellen.
http://www.computerbase.de/artikel/...ows-xp-cd/
http://www.pc-experience.de/wbb2/th...p?threadid'155
http://www.rainerullrich.de/pc/sp3i...ntegration

Und es hieß, vorab im Geràtemanager alle Treiber entfernen.



Das kannst Du auch nach der Reparatur machen:

Systemsteuerung, System, Erweitert, Umgebungsvariablen, Systemvariablen,
Neu,
Name: devmgr_show_nonpresent_devices Wert: 1
Systemsteuerung beenden und neu starten, System, Hardware, Geràtemanager
über Ansicht, ausgeblendete Geràte anzeigen. Alle "grauen" Anschlüsse,
Laufwerke, und sonstigen Geràte löschen, die eindeutig alte Hardware sind,
also z.B. unter Audio- Video- Gamecontroller die alte Soundkarte löschen,
aber nicht Microsoft* oder Codecs. Neu starten. Und alle Windows-Updates
wiederholen.

Daten werden natürlich auf externe Platte gesichert. Und die
umzuziehende ist eine S-ATA Platte, falls das wichtig ist.



Stelle im Bios SATA-Mode=IDE ein, sonst könntest Du überflüssige Probleme
bekommen. Alternativ den SATA-Treiber in die Slipstream-CD integrieren.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen