Festplattenrecorder im Netz integrieren

11/01/2011 - 15:48 von Lars Wilhelm | Report spam
Jepp, die Frage ist eigentlich ganz einfach. Ich besitze einen
Festplattenrecorder/stareciever mit einer USB Buchse. entweder
schließt man ne externe FP an und dieselbige wird erkannt und
erweitert die interne- ja auch sticks kann man nehmen. Oder aber man
schließtdie Kiste an einem PC an, dann wird die ganze Chose als
externes Laufwerk erkannt und man kann die Aufzeichnungen auf den
rechner zergeln.
Bisher war noch nichts mit WLAN. Kommt. Jetzt
Ist es möglich, eine festplatte, die als zentraler Server direkt im
Netzwerk vorhanden ist mittels $zauberkàstchen und dem vorhandenen
WLAN irgentwie an den reciever zu pfriemeln?
Wenn ja, wie heißt das Kàstchen?
TIA
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
11/01/2011 - 17:57 | Warnen spam
Lars Wilhelm schrieb am 11.01.2011 15:48:
Jepp, die Frage ist eigentlich ganz einfach. Ich besitze einen
Festplattenrecorder/stareciever mit einer USB Buchse. entweder
schließt man ne externe FP an und dieselbige wird erkannt und
erweitert die interne- ja auch sticks kann man nehmen. Oder aber man
schließtdie Kiste an einem PC an, dann wird die ganze Chose als
externes Laufwerk erkannt und man kann die Aufzeichnungen auf den
rechner zergeln.
Bisher war noch nichts mit WLAN. Kommt. Jetzt
Ist es möglich, eine festplatte, die als zentraler Server direkt im
Netzwerk vorhanden ist mittels $zauberkàstchen und dem vorhandenen
WLAN irgentwie an den reciever zu pfriemeln?
Wenn ja, wie heißt das Kàstchen?



Bei mir heißen die Kàstchen Dreambox... und der Server QNAP TS109pro.
Anbindung via NFS Protokoll über FastEthernet. Es funktionieren auch
normale Timeraufnahmen. Die Rechner können auf die Aufnahmen (MPEG2 bzw.
H.264 Transportstreams) via CIFS/SMB zugreifen. Wenn man möchte kann man
auch eine Sendung am Rechner mit VLC live ansehen, via WLAN.
Funktioniert alles etwas besser als ich dein Wunsch.

Thomas

Ähnliche fragen