Festplattenspiegelung auf win2000 Server

07/03/2008 - 20:51 von Matthias | Report spam
Hallo allerseits,

möchte Systemfestplatte auf Spiegelplatte duplizieren.
Die zu spiegelnde HDD ist eine Basisfestplatte und besteht aus zwei
Partitionen (C:\DOS u. E:\Winnt).
Win2000 Server wurde auf eine DOS- Partition aufgesetzt.
Um die Spiegelung durchführen zu können, muß ich die Basisfestplatte in eine
dynamische umwandeln.

Laut Windows-Hilfe kann nach der Dynamisierung mit einem anderen BS als
Win2000 nicht mehr auf die dynamische HDD zugegriffen werden.
Ist nun damit zu rechnen, daß das BS "Winnt auf DOS" nach der Dynamisierung
nicht mehr starten kann?

Freue mich über fachmànnischen Rat.

Gruß Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Riebisch
10/03/2008 - 13:35 | Warnen spam
Matthias wrote:

Die zu spiegelnde HDD ist eine Basisfestplatte und besteht aus zwei
Partitionen (C:\DOS u. E:\Winnt).



Wozu das DOS?
Dateisysteme?

Win2000 Server wurde auf eine DOS- Partition aufgesetzt.



Was soll denn eine "DOS-Partition" sein? Meinst du FAT16?
Was hast du denn nun wohin installiert?
Wird der W2k-eigene Bootmanager verwendet?

Um die Spiegelung durchführen zu können, muß ich die Basisfestplatte in eine
dynamische umwandeln.



Installiere lieber den kompletten Server auf eine NTFS-Partition. Alles
andere ist murksig.

Laut Windows-Hilfe kann nach der Dynamisierung mit einem anderen BS als
Win2000 nicht mehr auf die dynamische HDD zugegriffen werden.



Das ist grundsàtzlich richtig.

Ist nun damit zu rechnen, daß das BS "Winnt auf DOS" nach der Dynamisierung
nicht mehr starten kann?



Wo kommt denn jetzt plötzlich "Winnt" her?

Robert Riebisch
Bitte NUR in der Newsgroup antworten!
Please reply to the Newsgroup ONLY!

Ähnliche fragen