Festplattentausch: wie krieg ich meine Daten rüber?

17/10/2008 - 14:13 von Sebastian Kress | Report spam
Hi,

ich werde demnàchst meine Festplatte im MBP gegen eine größere austauschen.
Nach dem Umbau hab ich dann also eine leere Platte im MBP, ein
Timemachinebackup und natürlich die ursprüngliche Platte, die ich in ein
USB-Gehàuse einbauen könnte. Wie krieg ich jetzt am Besten mein altes Image
auf die neue Platte? Neuinstallation und dabei die Daten von der
Timemachineplatte wiederherstellen lassen? Oder geht das nur wenn die Platte
gleich groß ist? Oder kann ich von der externen (alten) Platte booten und
dann das Betriebsystem inkl. Daten auf die neue interne klonen? Wenn ja, wie
macht man das am sichersten?

Danke schon mal,
Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
17/10/2008 - 14:41 | Warnen spam
Sebastian Kress schrieb in <news:gd9vgs$q4n$
ich werde demnàchst meine Festplatte im MBP gegen eine größere
austauschen. Nach dem Umbau hab ich dann also eine leere Platte im
MBP, ein Timemachinebackup und natürlich die ursprüngliche Platte, die
ich in ein USB-Gehàuse einbauen könnte. Wie krieg ich jetzt am Besten
mein altes Image auf die neue Platte?



Welches Image?

Neuinstallation und dabei die Daten von der Timemachineplatte
wiederherstellen lassen?



Eine Variante. Randbedingungen: Das, was anschl. auf der neuen internen
Platte ist, ist nicht mehr zu 100% mit dem identisch, was vorher drauf
war (das kann Konsequenzen bei mancher Software haben, die mit
Kopierschutz/Aktivierung und so Gezeter unterwegs ist)

Details haben wir grad in einem Parallelthread -- einfach selbst lesen.

Oder geht das nur wenn die Platte gleich groß ist?



Nein.

Oder kann ich von der externen (alten) Platte booten und
dann das Betriebsystem inkl. Daten auf die neue interne klonen?



Nein, aber Du kannst von der System-DVD booten, und bevor installiert
wird, via Menü das Festplatten-Dienstprogramm aufrufen und via
"Wiederherstellen" den Inhalt der alten (jetzt externen) Platte auf die
neue interne kopieren lassen. Aufpassen: Wenn Du beim Wiederherstellen
"Zielmedium löschen" anwàhlst, ist die ganze Aktion witzlos. Es wird
dann zwar der viel schnellere "Block Copy"-Modus benutzt, allerdings
auch so die Partitionstabelle geàndert, daß Deine neue interne Platte
exakt gleich groß aussieht bzw. nicht mehr Platz nutzbar ist wie auf der
ursprünglichen.

Eine weitere Variante wàre die per Migrations-Assistent, wenn Du die
alte Platte eh in ein externes Gehàuse baust. Das dürfte sich aber bis
auf den Aufwand, die Platte in ein Gehàuse zu bauen, vom Ergebnis her
nicht groß von der TimeMachine-Lösung weiter oben unterscheiden.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen