Festplattenupgrade

20/03/2012 - 08:30 von Markus Malkusch | Report spam
Hallo liebe Mac-Gemeinde

Ich wurde nun zwangsweise zum Mac-Administrator befördert (Ehe). Meine erste
Aufgabe ist trivialerweise ein Festplattenupgrade. Also ich hab's mir aus
meiner Linuxerfahrung trivial vorgestellt:
"dd if=alteplatte of=neueplatte" und dann mit OS-mitteln die Partition und
das FS vergrößern. Letzteres (Vergrößern der Partition und des FS)
scheitert. Dieses DiskUtility sagt mir dann dass die Partitionstabelle zu
klein sei.

Also hier mal die Daten. Es handelt sich um das 2 GHz (C2D, Mid 2007)
MacBook 13". Die alte Platte ist 80GB groß und die neue Platte ca. 260GB
(evtl. wird's auch eine 500GB Platte).

Wollt Ihr mir mal dieses Geheimwissen verraten wie ich dem MacBook eine
größere Platte spendiere.

Ich hab mal noch zwei vermeintliche Mac-Experten aus meinem Bekanntenkreis
gefragt. Beim einen hab ich sofort innerlich abgeschaltet als er was vom
Neuaufsetzten des OS erzàhlt hat.

Der andere war schon interessanter. Er meint ich soll die neue Platte mit
Timemachine als Backup verwenden. Danach soll ich von der neuen Platte
booten können. Also ich werd's ausprobieren. Aber irgendwie glaub ich nicht
ganz daran, dass dieses Timemachine auch einen Bootloader auf der Platte
installiert hat. Wenn doch, dann geil!
Aber mal angenommen es klappt nicht (der Bootloader fehlt). Dieses
Timemachine will ich bei dem Mac dennoch als Backupstrategie nutzen. Wie ist
denn dann die Vorgehensweise wenn die Platte mal kaputt geht und ich dann
das System mittels dem Timemachinebackup wieder zum Laufen kriegen will?

Gruß
Markus Malkusch
 

Lesen sie die antworten

#1 virk
20/03/2012 - 08:59 | Warnen spam
Markus Malkusch wrote:

Hallo liebe Mac-Gemeinde

Ich wurde nun zwangsweise zum Mac-Administrator befördert (Ehe). Meine erste
Aufgabe ist trivialerweise ein Festplattenupgrade. Also ich hab's mir aus
meiner Linuxerfahrung trivial vorgestellt:
"dd if=alteplatte of=neueplatte" und dann mit OS-mitteln die Partition und
das FS vergrößern. Letzteres (Vergrößern der Partition und des FS)
scheitert. Dieses DiskUtility sagt mir dann dass die Partitionstabelle zu
klein sei.

Also hier mal die Daten. Es handelt sich um das 2 GHz (C2D, Mid 2007)
MacBook 13". Die alte Platte ist 80GB groß und die neue Platte ca. 260GB
(evtl. wird's auch eine 500GB Platte).

Wollt Ihr mir mal dieses Geheimwissen verraten wie ich dem MacBook eine
größere Platte spendiere.

Ich hab mal noch zwei vermeintliche Mac-Experten aus meinem Bekanntenkreis
gefragt. Beim einen hab ich sofort innerlich abgeschaltet als er was vom
Neuaufsetzten des OS erzàhlt hat.

Der andere war schon interessanter. Er meint ich soll die neue Platte mit
Timemachine als Backup verwenden. Danach soll ich von der neuen Platte
booten können. Also ich werd's ausprobieren. Aber irgendwie glaub ich nicht
ganz daran, dass dieses Timemachine auch einen Bootloader auf der Platte
installiert hat. Wenn doch, dann geil!
Aber mal angenommen es klappt nicht (der Bootloader fehlt). Dieses
Timemachine will ich bei dem Mac dennoch als Backupstrategie nutzen. Wie ist
denn dann die Vorgehensweise wenn die Platte mal kaputt geht und ich dann
das System mittels dem Timemachinebackup wieder zum Laufen kriegen will?



Du kannst die interne Platte mittels Festplattendienstprogramm oder
SuperDuper oder Carbon Copy Cloner bootfàhig clonen.

Gruss Heiner

Ähnliche fragen