Fetchmail startet nicht

07/01/2009 - 21:31 von Lothar Behrens | Report spam
Hallo,

ich habe einen Mailserver laufen, bei dem ich Fetchmail verwende.
Diesen muss ich zur Zeit immer
manuell nachstarten, obwohl ich Symlinks in rc3.d und rc5.d jeweils
mit K01fetchmail -> ../fetchmail
und S10fetchmail -> ../fetchmail angelegt habe.

Fetchmail soll sehr früh stoppen und sehr spàt starten, sodass ich
keine Probleme mit abhàngigen
Diensten habe.

Nu geht das aber nicht, noch sehe ich irgendwelche Logs.

Sonst kann ich Mails empfangen, ist nur umstàndlich, immer fetchmail
manuell zu starten.

Wer hat da noch eine Idee ?

Ich verwende openSuSE 11.1 x86.

Danke

Lothar
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Forner
07/01/2009 - 22:40 | Warnen spam
Lothar Behrens schrieb:
Hallo,

ich habe einen Mailserver laufen, bei dem ich Fetchmail verwende.
Diesen muss ich zur Zeit immer
manuell nachstarten, obwohl ich Symlinks in rc3.d und rc5.d jeweils
mit K01fetchmail -> ../fetchmail
und S10fetchmail -> ../fetchmail angelegt habe.

Fetchmail soll sehr früh stoppen und sehr spàt starten, sodass ich
keine Probleme mit abhàngigen
Diensten habe.

Nu geht das aber nicht, noch sehe ich irgendwelche Logs.

Sonst kann ich Mails empfangen, ist nur umstàndlich, immer fetchmail
manuell zu starten.



Hallo,
einfach mit "inssern fetchmail" im jeweiligen runlevel anlegen,
ansonsten wàre auch ein cron-Job nicht wirklich schwierig. Bei mir hole
ich so jede halbe Stunde die Mails ab.

Ciao
Uwe

Ähnliche fragen