FF startet schwerfällig

31/08/2013 - 18:40 von Matthias Opatz | Report spam
FF startet ziemlich schwerfàllig. Anscheinend liegt es daran, dass
sàmtliche denkbaren Plugins gleich geladen werden. Einige benutzt man
tatsàchlich in fast jeder Session, andere nur bei bedarf, wie PDF- und
WML-Browser oder die Medienplayer.

Spricht etwas degegen, die aus dem Autostart zu nehmen (deaktivieren)?
Sie müssten doch dann im Bedarfsfall nachgeladen werden, oder?


Matthias

Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Schade
31/08/2013 - 18:30 | Warnen spam
On 31.08.2013 18:40, Matthias Opatz wrote:

FF startet ziemlich schwerfàllig. Anscheinend liegt es daran, dass
sàmtliche denkbaren Plugins gleich geladen werden. Einige benutzt man
tatsàchlich in fast jeder Session, andere nur bei bedarf, wie PDF- und
WML-Browser oder die Medienplayer.

Spricht etwas degegen, die aus dem Autostart zu nehmen (deaktivieren)?
Sie müssten doch dann im Bedarfsfall nachgeladen werden, oder?



Vermute ich jedenfalls. Ich selbst habe genau nur ein Plug-in aktiv
(Shockwave Flash), damit startet FF flüssig und schnell.

Es müssen aber ganr nicht unbedingt Plug-ins sein, die ihn ausbremsen.
Erweiterungen kommen da genauso infrage, speziell solche, die sich
Informationen aus dem Netz holen.
Starte FF doch mal im Safe-Mode (Help - Restart with Add-ons Disabled)
und schau, ob sich ein Geschwindigkeitsunterschied bemerkbar macht.

Wenn nicht, kommt die dritte Möglichkeit zum Tragen, eine 'langsame'
Startseite.


Ciao
Toscha
In der linken Hand ein Bier, in der rechten Hand ein Messer
Punkermàdchen küssen besser
[Bernd & Bernd]

Ähnliche fragen