FF und die Festplatte

04/11/2012 - 14:31 von Klaus Ketelaer | Report spam
Hallo zusammen,
ich verwende den stets aktuellen Firefox auf einem àlteren P4 mit
2,8GHz und 2 GB RAM, wobei ich unter XP prof. folgende Probleme
habe:

1.
Wenn ich eine Weile mit FF arbeite, fàngt FF an, wie blöde auf der
Festplatte zu rödeln. Das kann bis zu 3 Minuten dauern und FF ist
wàhrend dieser Zeit nicht ansprechbar. Selbst die Fenster werden
nicht mehr refresht. Ziehe ich ein anderes Fenster über eins vom FF
bleibt nur eine weiße Flàche übrig.

2.
Wenn ich ein FF-Fenster schließe und ein neues öffne, dann geht das
oft für làngere Zeit nicht, und es wird gemeldet, dass FF bereits
ausgeführt wird.

3.
Bei mir kommt es oft vor, dass ich sehr große Dateien (4-20GB) auf
den Server kopiere. Oft làdt auch eMule im Hintergrund und làdt
fleißig runter.

An Stelle des Kopiervorganges kann es auch vorkommen, dass ich mit
dem DVB-Viewer 1-3 Programme aufzeichne.

Wenn ich nun aus Versehen FF starte, ist Schluss mit Lustig, weil
meine HD Amok làuft. FF zieht das System soweit runter, das Niemand
mehr vernünftig auf die Platte zugreifen kann. Der Explorer kann
nicht mehr kopieren, der DVB-Viewer zeichnet nur noch Geruckel auf,
usw. Ich muss dann den DVB-Viewer oder den Explorer beenden, damit
FF starten kann.

Starte ich Opera oder den IE, dann gibt es diese Probleme nicht. Es
liegt auch nicht an den Addins und auch nicht am Cache.

4.
In EBay-Kleinanzeigenmarkt fehlen mir Daten, wie z.B. die
Postleitzahl in den Übersichten. Im IE und Opera ist alles
vorhanden. (Hier vermute ich jedoch die Script-Affen als
Verursacher)

Hat jemand eine Idee, woran 1-3 liegen könnte?

Gruß

Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef Meißner
04/11/2012 - 14:46 | Warnen spam
Klaus Ketelaer schrieb:
Hallo zusammen,
ich verwende den stets aktuellen Firefox auf einem àlteren P4 mit
2,8GHz und 2 GB RAM, wobei ich unter XP prof. folgende Probleme
habe:

1.
Wenn ich eine Weile mit FF arbeite, fàngt FF an, wie blöde auf der
Festplatte zu rödeln. Das kann bis zu 3 Minuten dauern und FF ist
wàhrend dieser Zeit nicht ansprechbar. Selbst die Fenster werden
nicht mehr refresht. Ziehe ich ein anderes Fenster über eins vom FF
bleibt nur eine weiße Flàche übrig.



Vermutlich RAM voll.
Kenne ich. Ich denke, die Festplatte rödelt, weil FF ausgelagert bzw.
wieder in den Speicher geladen wird.


2.
Wenn ich ein FF-Fenster schließe und ein neues öffne, dann geht das
oft für làngere Zeit nicht, und es wird gemeldet, dass FF bereits
ausgeführt wird.



FF braucht eine Zeit, bis er nach dem Beenden aus dem Speicher
verschwindet. Im Task-Manager kannst du das beobachten. Einfach dort den
Prozess beenden

3.
Bei mir kommt es oft vor, dass ich sehr große Dateien (4-20GB) auf
den Server kopiere. Oft làdt auch eMule im Hintergrund und làdt
fleißig runter.

An Stelle des Kopiervorganges kann es auch vorkommen, dass ich mit
dem DVB-Viewer 1-3 Programme aufzeichne.

Wenn ich nun aus Versehen FF starte, ist Schluss mit Lustig, weil
meine HD Amok làuft. FF zieht das System soweit runter, das Niemand
mehr vernünftig auf die Platte zugreifen kann. Der Explorer kann
nicht mehr kopieren, der DVB-Viewer zeichnet nur noch Geruckel auf,
usw. Ich muss dann den DVB-Viewer oder den Explorer beenden, damit
FF starten kann.



Für mich ein Zeichen, dass der Speicher/das System das nicht packt. Was
sagt denn die "Systemleistung" im Taskmanager?

(Bei Vista und WIN7 kann man ja sehr schön im Desktop-Gadget sehen, wie
die Leistung bei manchen Vorgàngen hochschnellt.)

Detlef

Ähnliche fragen