FFF: Forsicht for der Finder-Sidebar

18/12/2007 - 14:07 von Daniel KŸüstner | Report spam
Hallo,

ich bin mit dem Migrationsassistenten von einem Macbook Pro 1.
Generation mit 10.4.11 auf ein neues mit 10.5 umgezogen. Nach den
Softwareupdates haben wir jetzt 10.5.1.

Neben einigen Kleinigkeiten habe ich jetzt folgendes Problem: Im Netz
gibt es einen Ubuntu-Rechner, der seine Home-Verzeichnisse per afp
(netatalk) freigibt. Netatalk 2.0.3 habe ich neukompiliert, damit es
auch ohne Klartextpaßworte klarkommt.

Mounte ich nun von Mac OS aus über ein AFP-Share, geht erstmal alles
problemlos, auch unmounten über da Kontextmenü funktioniert.

Wenn ich allerdings das Share in der Finder-Seitenleiste selektiere oder
versuche, es dort auszuwerfen, hàngt der Finder. Alle anderen Programme
laufen weiter, reagieren auch auf Eingaben. Neue Programme lassen sich
starten, bleiben aber hàngen, bevor auch nur ein Fenster erscheint und
lassen sich dann auch nicht mehr beenden. Und der Runterfahr-Prozeß
bleibt auch hàngen, weil ja noch Programme laufen.

Hier findet man eine Liste mit AFP-Problemen in Leopard, die nahelegt,
daß es unterschiedliches Verhalten zwischen Finder-Seitenleiste und dem
Rest gibt:

http://www.grouplogic.com/knowledge.../docID/289

Ich habe jetzt erstmal die Shares in der Seitenleiste ausgeschaltet und
harre eines Bugfixes.

daniel.
Daniel Küstner
pgp public key on request
Nimm eine fremde Hand und geh ins Unbekannte.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
18/12/2007 - 16:17 | Warnen spam
Daniel Küstner schrieb in <news:
http://www.grouplogic.com/knowledge.../docID/289



Hinzuzufügen wàre noch die Unfàhigkeit Leos, Volumes, die mit Paßworten
geschützt sind, zu mounten.

<http://www.hilfdirselbst.ch/foren/g...325631>

Aber das hatten wir ja bei 10.3 und 10.4 auch schon so. Wird dann
irgendwann seitens Apple gefixt... vielleicht...

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen