FH reinigen?

31/10/2007 - 17:18 von Jochen Jansen | Report spam
Hallo zusammen!
Mein Synta-Fraunhofer (102/1000) hat *innen* am Objektiv einen
Staubschleier bekommen. Bei Deep-Sky geht das noch, aber bei Planeten und
vor allem meinem geliebten Mond geht das nicht...und mit 102/1000 ist das
FH nicht eben eine Deepskykanone :-/
Da erwacht in mir der Wunsch, das Ding doch schlicht zu sàubern -
allerdings hàlt mich der Gedanken an eine "blauen Mond" danach noch davon
ab:-)
Das Objektiv wird von drei Kreuzschlitzschrauben gehalten, neben denen
sich je eine Imbusschraube befindet - wohl zum Justieren. Und ich fürchte
nun eben, das Ding nach einer Reinigung eben nicht mehr justiert zu
bekommen.

Weiß jemand Rat?
Orange-blaue Grüße,

Jochen Jansen

ESO Dremmen / Albireo
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Kusmierz
31/10/2007 - 19:11 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Jochen Jansen schrieb:

Mein Synta-Fraunhofer (102/1000) hat *innen* am Objektiv einen
Staubschleier bekommen.



Wo *innen*?

Da erwacht in mir der Wunsch, das Ding doch schlicht zu sà€ubern -
allerdings hà€lt mich der Gedanken an eine "blauen Mond" danach noch davon
ab:-)
Das Objektiv wird von drei Kreuzschlitzschrauben gehalten, neben denen
sich je eine Imbusschraube befindet - wohl zum Justieren. Und ich fàŒrchte
nun eben, das Ding nach einer Reinigung eben nicht mehr justiert zu
bekommen.
WeiàŸ jemand Rat?



Versuch's mal mit Ultraschall - ist aber nicht ganz risikolos.

Harmloserer Vorversuch: halte einen Vibrator (elektrische Zahnbürste
oder sowas) an die Fassung und schau, ob sich die Staubkörner
bequemen, herabzufallen.

Andere Möglichkeit: Warum haften die verd... Staubkörner eigentlich?
Entweder, weil es feucht ist, oder, weil sie elektrisch geladen sein.
(Gegen Ladungen hilft aber wieder - in Grenzen - Feuchtigkeit.) Also
versuch mal, das im Ganzen abgebaute Objektiv zeitweise bei hoher
Luftfeuchtigkeit und zeitweise sehr trocken (Exsikkator) zu lagern und
zu schauen, ob sich der Staub bequemt, sich zu verpieseln. Zum
Ionisieren kannst Du eine fette Röntgenquelle verwenden, so Du
jemanden kennst, der eine hat. (Richtig trocken kriegst Du das
Objektiv übrigens im Hochvakuum.)


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen