Forums Neueste Beiträge
 

FI raus trotz ausgeschalteter Sicherung?

14/02/2010 - 09:56 von Johannes Lotz | Report spam
Hallo,

folgende Situation:
- Deckenbrennstelle mit Baustellenlampe, Lampe brennt.
- Sicherung raus, Lampe geht aus.
- Lampe abgeschraubt.
- Leahterman am Deckenkabel (alle drei Adern gleichzeitig) angesetzt zum
Kuerzen, herzhaft zugedrueckt...
- *Fump*, FI fliegt raus.

Daten auf FI: I_nv000A, I_deltan=0.03A, I_ncA

Nachdem ich inzwischen verstanden habe warum das so ist,

http://www.patrickwagner.de/Knowhow...alter.html

wollte ich mal fragen, ob es moeglich ist, zu verhindern, dass man
beim Kabelkuerzen Null- und Schutzleiter kurzschliesst.
Unsere ganze Wohnung geht ueber einen Schutzschalter, und es
ist ein bisschen doof, wenn jedesmal die Computer alle ausgehen, wenn
man eine Lampe anbringen moechte.
Die triviale Antwort - FI gleich rausnehmen - ist bekannt.

Ausserdem aus reinem Interesse: Welche Stroeme koennen in so einem Fall
fliessen?

Fuer Antworten dankbar

Johannes
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Ertelt
14/02/2010 - 10:11 | Warnen spam
Und so sprach Johannes Lotz:

Hallo,

folgende Situation:
- Deckenbrennstelle mit Baustellenlampe, Lampe brennt.
- Sicherung raus, Lampe geht aus.
- Lampe abgeschraubt.
- Leahterman am Deckenkabel (alle drei Adern gleichzeitig) angesetzt zum
Kuerzen, herzhaft zugedrueckt...
- *Fump*, FI fliegt raus.




Da hat jemand Mist gebaut, oder dein Nulleiter hat Potential. Wenn die
Sicherung raus ist, darf nix passieren, wenn du alle drei Adern
kurzschliesst.

Maximal *sollten* die 30mA kurzzeitig fliessen, bis der FI auslöst (die
dynamischen Betrachtungen vom Einschaltmoment mal ignoriert)

Falls irgend ein Klutz deine Sicherung aber in den Nulleiter gepackt
hat, und die Phase noch böse ist, können bei einem Schluss gegen Masse
viele, sehr viele Ampere fliessen. So richtig mit Knalleffekt.

Ansonsten, wenn dein Nulleiter Potential durch eine fehlerhafte Klemme
hat, wird der Strom durch den Übergangswiderstand ebendort begrenzt.

Roland

Ähnliche fragen