FileVault schrottet Spotlight

13/01/2008 - 16:29 von Martin Ballaschk | Report spam
Hallo,

ich hab 10.5.1 auf meinem MacBook und hab FileVault aktiviert (ja, ich weiß,
nur so "fast gute" Implementation.

Nun funktioniert Spotlight nicht mehr richtig, alles innerhalb des
Home-Verzeichnis wird nicht gefunden. Nun hab ich mit mdutil schon den Index
weggeschmissen und neu indexieren lassen, aber es geht immer noch nicht.
Tante Google sagt dazu nur, dass man FileVault aus- und wieder einschalten
soll[1]. Und dass das alles irgendwie nichts halbes und nichts ganzes sein
soll...

Irgendwelche Ideen, wie ich Spotlight wieder zum Laufen bringe?

Wie ist das eigentlich - kann das verschlüsselte Image/Bundle (und damit das
komplette Home-Directory) irreparabel geschàdigt werden, wenn der Mac mal
wieder wegen leergesaugtem Akku oder Airport-Treiber abstürzt?

((
Erstes Problem war und ist: manchmal wird das verschlüsselte Image nicht
richtig (?) aufs Heimverzeichnis eingehàngt: Die Icons für Bilder, Filme
usw. werden nicht angezeigt, statt des Tresorsymbols erscheint für "Home"
nur das generische Symbol für Wechseldatentràger, iTunes findet seinen
iTunes-Ordner nicht. Nach einem Neustart ist alles wieder ok. Ist das normal?
))

Viele Grüße,
Martin

[1]
<http://www.fredtranfield.com/2007/1...tlight>
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Wenzel
13/01/2008 - 18:11 | Warnen spam
On 13 Jan., 16:29, Martin Ballaschk wrote:
hab FileVault aktiviert (ja, ich weiß,



Also, ich hab ja schon von Macs keine Ahnung und mach allerlei Quatsch
damit, aber DAS hab selbst ich noch nicht gebracht - weil man überall
davon liest wie böse das ist.

Ich lehne Verschlüsselung so lange ab bis mir einer schlüssig erklàrt
dass man an den restlichen Daten noch rankommt wenn irgendwo in den
verschlüsselten Daten was kaputtgehen sollte.

Das ist ja so wie "Schreibfehler bei einer Datei -> Festplatte nicht
mehr lesbar".


Ralf

Ähnliche fragen