Film schneiden mit Avidemux - verschiedene Formate

17/07/2011 - 14:33 von Eberhard | Report spam
Hallo,

ich bin gerade dabei einen Film aus verschiedenen Beitràgen mit der Software Avidemux zu schneiden.

Die Beitràge wurden mit verschiedenen Kameras gedreht und daher sind die Dateien in unterschiedlichen Formaten.

Als ersten Schritt (bevor resizing etc.) speichere ich jeden Beitrag unter Video => MPEG-4 ASP (Xvid); Audio => AC3 (Aften); Format AVI ab; allerdings verliert dabei ein Beitrag komplett den Ton; ich habe nun alternativ auch schon unter Audio => MP3 (lame) abgespeichert, dabei verliert dann allerdings ein anderer Beitrag seinen Ton.

Habt ihr eine Idee wie ich dieses Problem lösen kann.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Schönen Gruß

Eberhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Joe Kotroczo
17/07/2011 - 15:41 | Warnen spam
On 17/07/2011 13:33, Eberhard wrote:
Hallo,

ich bin gerade dabei einen Film aus verschiedenen Beitràgen mit der Software Avidemux zu schneiden.

Die Beitràge wurden mit verschiedenen Kameras gedreht und daher sind die Dateien in unterschiedlichen Formaten.

Als ersten Schritt (bevor resizing etc.) speichere ich jeden Beitrag unter Video => MPEG-4 ASP (Xvid); Audio => AC3 (Aften); Format AVI ab; allerdings verliert dabei ein Beitrag komplett den Ton; ich habe nun alternativ auch schon unter Audio => MP3 (lame) abgespeichert, dabei verliert dann allerdings ein anderer Beitrag seinen Ton.

Habt ihr eine Idee wie ich dieses Problem lösen kann.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Schönen Gruß

Eberhard



Ich kenne Avidemux nicht wirklich, aber anhand der Screenshots würde ich
dazu tendieren mir eher den linken Arm abzuschneiden als damit ein Video
schneiden zu wollen. Sorry, aber ist so.

Was ich nicht verstehe ist warum du mit komprimierten Clips arbeiten
willst? Ich würde mir alles in einem Format wie z.B. DV importieren.
(Hat nur intraframe Kompression.) Oder halt HDV oder ProRes/DNxHD.
Distributions-Codecs wie Xvid sollte man erst applizieren wenn das Video
fertig geschnitten ist. Audio gehört auch als WAV oder AIFF, nach MP3
komprimieren auch erst wenn fertig geschnitten ist.

Alles andere ist Murks.

Google Stichworte sind "intermediate codec" vs "end-user codec".

Workflow: source footage -> intermediate codec -> (Edit) -> end-user
codec (aka: distribution codec)

Illegitimi non carborundum

Ähnliche fragen