Filter ohne Funktion

17/11/2007 - 17:52 von Peter Meininger | Report spam
Hallo!

Folgendes Problem:

Dim Bez, W
Forms("FKontoSaldenliste")!ShowListe.Visible = True
Me.UserId = Forms("FKontoSaldenliste")!UserId
W = Me.UserId
With Forms!FKontoSaldenliste!ShowListe
.SetFocus
!Wert.SetFocus
.Filter = "Konto = '3500'"
.Filteron = True
End With

Das Daten die gefiltert werden sollen, befinden sich im Unterformular
Showliste.
Der Fokus befindet sich nach Aktivierung der Abfrage direkt im Feld "Wert"
des UF.
Das Feld "Konto" ist im UF definiert. Daten mit dem Wert "3500" sind auch in
der Tabelle des UF enthalten. Der ".Filter" liefert zwar das korrekte
Suchergebnis "3500", aber dennoch erfolgt keine Filterung im UF.
Bitte Hilfe.
Danke.

Grüße Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
17/11/2007 - 18:05 | Warnen spam
Hallo Peter,

Peter Meininger schrieb:
Folgendes Problem:

Dim Bez, W



Diese beiden Variablen deklarierst Du vom Datentyp Variant. Ist das so
gewollt?
Besser wàre z.B.

Dim Bez As String
Dim W As Long

Die Variable "Bez" wird zwar deklariert. Sie wird aber nirgends
verwendet. Die Deklaration ist überflüssig.


Forms("FKontoSaldenliste")!ShowListe.Visible = True
Me.UserId = Forms("FKontoSaldenliste")!UserId
W = Me.UserId



Statt Me.UserID solltest Du IMHO lieber Me!UserID verwenden, also "!"
statt ".". Siehe hierzu auch www.donkarl.com?FAQ6.3


With Forms!FKontoSaldenliste!ShowListe
.SetFocus
!Wert.SetFocus
.Filter = "Konto = '3500'"



Du filterst hier mir einem Textwert. Ist das so gewollt? Wenn der
Datentyp des Feldes Konto eine Zahl ist, dann sind die einfachen
Anführungszeichen rund um den zu filternden Wert überflüssig, also:

.Filter = "Konto = 3500"


CU
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen