find-Problem

23/04/2009 - 16:06 von Mathias Mistrik | Report spam
Salve!

Ich verzweifle hier an dem Problem, in einem Verzeichnis Dateien, deren
Namen mit einer bestimmten Zeichenkette beginnt zu löschen, dabei aber
die drei jüngsten zu behalten. Der mtime-Parameter von find zieht hier
nicht, die Dateien nicht regelmàßig angelegt werden.

Mit gnu-find kann man ja auf alles matchen, was àlter als der
Datumsstempel einer Referenzdatei ist, aber wie finde ich die
drittjüngste Datei?

Hat jemand eine zündende Idee?

merci
Matze

Der beste Beweis für die Existenz intelligenten außerirdischen Lebens
ist die Tatsache, dass von denen noch keiner versucht hat, mit uns
Kontakt aufzunehmen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hauke Laging
23/04/2009 - 16:38 | Warnen spam
Mathias Mistrik schrieb am Donnerstag 23 April 2009 16:06:

Hat jemand eine zündende Idee?



Mal so als Idee:

touch /mein/lock/file
find ... | xargs -0 ls -t --quoting-style=shell | loeschscript.sh
# schönen Gruß an die -0-Feinde

loeschscript.sh:
if [ -f /mein/lock/file ]
then
shift
shift
shift
rm /mein/lock/file
fi
rm -- "$@"


CU

Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/

Ähnliche fragen