Finderabsturz Snowleo - Schuldiger gesucht

28/12/2010 - 18:13 von app-so-lut-kein-spam | Report spam
Alle Jahre wieder - dem Finderabsturz auf der Spur:-/

MacPro
OSX 10.6.5
10GB RAM
1TB für die Systemplatte, halbvoll


Nachdem ich hier lange genug mit dem Problem genervt hatte, daß ein
Update von Leopard auf Snowleo bei mir nicht möglich war, weil unter
Snowleo nach Migration des alten benutzers der Finder nicht mehr
benutzbar war (stàndige Abstürze beim Versuch, auf die Festplatte
zuzugreifen) hab ich es im Juli diesen Jahres aufgegeben.

Da man ja sonst nichts Dümmeres zu tun hat, hab ich über die
Weihnachtsfeiertage einen letzten Versuch gestartet;

Dass das Problem in irgendeiner Weise mit meinem Dokumentenordner zu tun
hatte, war irgendwann klar.
Aber das Reparieren von Rechten oder das intensive anwenden des
Diskwarriors führte zu keinem Erfolg.

Diesesmal hab ich auf einem Clone des leopard einen Snowleo
überinstalliert, Migration des Benutzers unter Ausschluss des
Dokumenteordners.

Alle Programme funktionieren (die nicht auf irgendwas im Dokuordner
angewiesen sind).

Den Dokumenteordner hab ich unter Leopard in ein PlattenIMG kopiert.
Das dann in den Snowloepard kopiert.

Snowleo gebootet
das IMG das den Ordner "Dokumente" enthàlt, aktiviert.

Nach einem Klick auf diesen Ordner - in der Spaltendarstellung! - stürzt
der Snowleofinder ab.

Bei meinen 'zig Versuchen war nach dem ersten mal immer Schluss:
wenn der Finder mal abgestürzt war, war die Installation nicht mehr
zugebrauchen.

Diesesmal reich ein Deaktivieren des IMG, und der Finder/die
Installation funktionieren wieder.

Wie auch in der Vergangenheit ist der Fehler aber nicht 100%
reprodzierbar - manchmal geht das Scheissding doch auf.

Ich hab nach und nach die ORdner aus dem IMG rauskopiert.

In der Listendarstellung führt die Auswahl eines Ordners nicht zum
Absturz.


Es bleibt ein Ordner, der in 90% aller Versuche den Finder zum Absturz
bringt; das ist mein Notenordner, in dem sich reichlich 5GB meiner Noten
befinden (Unterrichtsmaterial Musik)

Hàtte hier irgendwer Lust und nerv, sich das Scheissding mal
anzukucken? ich kann das Ding als ZIp irgendwo hinlegen.

Wenn ich das Musikstück habe, das an allem schuld ist und mich einige
Wochen gekostet hat, druck ich es auf hautfreundliches Papier und hàng
es im kleinsten Raum meines Hauses an die Wand, in der Nàhe der Keramik.
:-/


Ansonsten wünsch ich allen einen guten Rutsch, ein gutes neues jahr und
mir keinen weiteren Notenordner in 2011


Hansjörg
 

Lesen sie die antworten

#1 spamfalle2
29/12/2010 - 20:02 | Warnen spam
Hansjoerg Widmer wrote:

Es bleibt ein Ordner, der in 90% aller Versuche den Finder zum Absturz
bringt; das ist mein Notenordner, in dem sich reichlich 5GB meiner Noten
befinden (Unterrichtsmaterial Musik)

Hàtte hier irgendwer Lust und nerv, sich das Scheissding mal
anzukucken? ich kann das Ding als ZIp irgendwo hinlegen.




Verteile doch mal mit dem Terminal den Inhalt des 5GB-Ordners auf 'ne
handvoll neu angelegte Ordner des Desktops, und überprüfe die dann
einzeln mit dem Finder.


In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?

Ähnliche fragen