Fink vs. MacPorts

31/10/2008 - 10:09 von Ingo Thies | Report spam
Hallo,

auch wenn das Thema vor làngerer Zeit sicher schonmal kam (in div.
Gruppen, meist mit unentschiedenem Diskussionsausgang), so würde es mich
interessieren, wie aktuell so die Erfahrungen mit Fink einerseits und
MacPorts andererseits als Paketsystem sind. Evtl. hat sich ja in den
letzten Monaten und Jahren da was getan. Besonders hinsichtlich der
Frage nach Vielseitigkeit (verfügbare Pakete), Aktualitàt und Stabilitàt.

Als derzeitiger Fink-User habe ich bezüglich Vielseitigkeit und
Stabilitàt kaum Probleme, wohl aber mit Aktualitàt. Viele Pakete sind
einfach nicht auf dem aktuellen Stand, und TeX ist nur in der obsoleten
tetex-Distribition verfügbar (Stand der Dinge ist AFIK TeXlive).

Da möglicherweise bald eine Neuanschaffung ansteht, steht daher auch ein
möglicher Umstieg auf MacPorts zur Entscheidung.

Gruß,
Ingo
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Foellinger
31/10/2008 - 18:41 | Warnen spam
On Fri, 31 Oct 2008 10:09:25 +0100, Ingo Thies wrote:
Hallo,

auch wenn das Thema vor làngerer Zeit sicher schonmal kam (in div.
Gruppen, meist mit unentschiedenem Diskussionsausgang), so würde es mich
interessieren, wie aktuell so die Erfahrungen mit Fink einerseits und
MacPorts andererseits als Paketsystem sind. Evtl. hat sich ja in den
letzten Monaten und Jahren da was getan. Besonders hinsichtlich der
Frage nach Vielseitigkeit (verfügbare Pakete), Aktualitàt und Stabilitàt.

Als derzeitiger Fink-User habe ich bezüglich Vielseitigkeit und
Stabilitàt kaum Probleme, wohl aber mit Aktualitàt. Viele Pakete sind
einfach nicht auf dem aktuellen Stand, und TeX ist nur in der obsoleten
tetex-Distribition verfügbar (Stand der Dinge ist AFIK TeXlive).

Da möglicherweise bald eine Neuanschaffung ansteht, steht daher auch ein
möglicher Umstieg auf MacPorts zur Entscheidung.



MacPorts ist toll ;-).



Gruß Olaf

Ähnliche fragen